Inhalt

LPO I
Text gilt ab: 13.08.2021
Fassung: 13.03.2008
§ 59
Fächerverbindungen
1Die Erste Staatsprüfung kann in folgenden Fächerverbindungen abgelegt werden:
1.
Biologie, Chemie
Biologie, Englisch
Biologie, Informatik
Biologie, Physik
2.
Chemie, Englisch
Chemie, Geographie
Chemie, Informatik
Chemie, Mathematik
Chemie, Physik
3.
Deutsch, Englisch
Deutsch, Französisch
Deutsch, Geographie
Deutsch, Geschichte
Deutsch, Latein
Deutsch, Mathematik
Deutsch, Musik
Deutsch, Religionslehre
Deutsch, Philosophie/Ethik
Deutsch, Politik und Gesellschaft
Deutsch, Sport
4.
Englisch, Französisch
Englisch, Geographie
Englisch, Geschichte
Englisch, Informatik
Englisch, Italienisch
Englisch, Latein
Englisch, Mathematik
Englisch, Musik
Englisch, Philosophie/Ethik
Englisch, Physik
Englisch, Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt
Englisch, Religionslehre
Englisch, Russisch
Englisch, Politik und Gesellschaft
Englisch, Spanisch
Englisch, Sport
Englisch, Wirtschaftswissenschaften
5.
Französisch, Geographie
Französisch, Geschichte
Französisch, Latein
Französisch, Spanisch
6.
Geographie, Physik
Geographie, Wirtschaftswissenschaften
7.
Geschichte, Latein
8.
Griechisch, Latein
9.
Informatik, Mathematik
Informatik, Physik
Informatik, Wirtschaftswissenschaften
10.
Kunst (Doppelfach)
11.
Latein, Mathematik
Latein, Musik
Latein, Philosophie/Ethik
Latein, Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt
Latein, Religionslehre
Latein, Sport
12.
Mathematik, Musik
Mathematik, Philosophie/Ethik
Mathematik, Physik
Mathematik, Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt
Mathematik, Religionslehre
Mathematik, Sport
Mathematik, Wirtschaftswissenschaften
13.
Musik (Doppelfach)
14.
Religionslehre, Sport
2Beide Fächer müssen jeweils vertieft studiert werden. 3Auf Antrag kann das Staatsministerium auch Fächerverbindungen genehmigen, die die Voraussetzung für den Zugang zum fachlichen Schwerpunkt des Archiv- und Bibliotheksdienstes mit Einstieg in der vierten Qualifikationsebene bilden. 4Eine Erste Staatsprüfung in einer derartigen Fächerverbindung berechtigt jedoch nicht zum Eintritt in den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien.