Inhalt

Text gilt ab: 15.10.2020
Gesamtvorschrift gilt bis: 31.12.2021

2. Gegenstand der Erstattung

2.1 Zeitraum der Erstattung

Erstattet werden Kosten, die für den Betrieb von lokalen SARS-CoV-2-Testzentren gemäß IMS/GMS vom 19. August 2020 im Zeitraum vom 10. August 2020 bis zum 31. Dezember 2020 entstehen.

2.2 Definition lokale Testzentren

1Bei lokalen Testzentren handelt es sich um ortsgebundene Einrichtungen (Teststellen), die von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde insbesondere zur Testung
von symptomatischen Personen,
für jeden Bewohner Bayerns (Bayerische Teststrategie) sowie Berufspendler,
von pädagogischem Personal in Kindertageseinrichtungen sowie Lehrkräften und Schulpersonal,
von Kontaktpersonen der Kategorie I,
von Reiserückkehrern sowie
für Reihentestungen zur Prävention in infektionsgefährdeten Bereichen wie Alten- und Pflegeheimen und
für (anlasslose) Reihentestungen in Gemeinschaftsunterkünften
eingerichtet wurden. 2Die Kreisverwaltungsbehörden können zur Erfüllung der übertragenen Aufgabe mehrere Testzentren beziehungsweise Außenstellen einrichten und die Testzentren nach Bedarf verlagern. 3Für die Testzentren ist eine Kapazität von zwei bis drei Promille der Einwohnerzahl der Kreisverwaltungsbehörde pro Tag vorgesehen, die bedarfsabhängig angepasst werden kann. 4Keine lokalen Testzentren sind:
Testzentren, die nicht von der Kreisverwaltungsbehörde mit der Durchführung der Tests beauftragt wurden,
Arztpraxen, die mit eigenem Personal in den eigenen Räumlichkeiten SARS-CoV-2-Tests durchführen,
Testzentren mit einem beschränkten Zugangskreis, in denen sich nicht jeder Bewohner Bayerns testen lassen kann,
mobile Testzentren.