Inhalt

ZustVVerk
Text gilt ab: 01.01.2021
Fassung: 22.12.1998
§ 20
Zuständigkeit des Staatsministeriums
Das Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr als Aufsichts- und Genehmigungsbehörde nach § 5 Abs. 2 Satz 1 des Allgemeinen Eisenbahngesetzes (AEG) vom 27. Dezember 1993 (BGBl. I S. 2378, 2396, 1994 I S. 2439), in der jeweils geltenden Fassung ist
1.
zuständig für Vereinbarungen nach § 5 Abs. 1b Satz 2 AEG;
2.
zuständige Behörde nach § 5 Abs. 3 AEG;
3.
Genehmigungsbehörde nach § 6 Abs. 4 AEG;
4.
zuständige Aufsichts- und Landesbehörde nach § 11 AEG;
5.
Tarifgenehmigungsbehörde nach § 12 AEG;
6.
zuständige Behörde nach § 15 AEG; Art. 15 Abs. 2 des Gesetzes über den öffentlichen Personennahverkehr in Bayern bleibt unberührt;
7.
zuständige Aufsichtsbehörde nach § 34 AEG;
8.
zuständige Behörde nach § 6a Abs. 2 Satz 2 Allgemeines Eisenbahngesetz vom 29. März 1951 (BGBl. I S. 225), in der jeweils geltenden Fassung;
9.
zuständige Behörde nach § 1 Abs. 2 Satz 2 Nr. 2, § 35 Abs. 3 Nr. 2 der Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung (EBO);
10.
zuständige Behörde nach § 35 Abs. 3 Nr. 2 der Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung für Schmalspurbahnen (ESBO);
11.
zuständige Behörde nach Abschnitt A Abs. 3 Nr. 2, Abs. 4 und Abs. 5 Eisenbahn-Signalordnung 1959;
12.
zuständig für Vereinbarungen gemäß § 1 Abs. 2 der Eisenbahnbetriebsleiter-Prüfungsverordnung.