Inhalt

BayMG
Text gilt ab: 31.12.2020
Fassung: 22.10.2003
Art. 8
Werbung, Teleshopping
(1) 1Für Werbung und Teleshopping gelten § 1 Abs. 4 und §§ 7, 7a des Rundfunkstaatsvertrags und § 6 des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags. 2 §§ 44 bis 45a des Rundfunkstaatsvertrags gelten entsprechend.
(2) 1Für lokale und regionale Fernsehprogramme gilt Abs. 1 mit der Maßgabe, dass § 7 Abs. 4 Satz 2, § 7a Abs. 3 und § 45 Abs. 1 des Rundfunkstaatsvertrags keine Anwendung finden. 2Einzelheiten, insbesondere zur Anwendung von Satz 1 bei Fensterprogrammen nach Art. 3 Abs. 3, regelt die Landeszentrale durch Satzung.