Inhalt

BayFiG
Text gilt ab: 01.05.2019
Fassung: 10.10.2008
Art. 12
(1) Beschränkte Fischereirechte können gegen Entschädigung der Berechtigten durch Anordnung der Kreisverwaltungsbehörde aufgehoben oder weitergehend beschränkt werden.
(2) Eine solche Aufhebung oder weitere Beschränkung kann beansprucht werden:
1.
vom Staat im öffentlichen Interesse,
2.
von Fischereiberechtigten und Fischereigenossenschaften, wenn das beschränkte Fischereirecht nachweislich einer dem Hegeziel und dem Leitbild der Nachhaltigkeit entsprechenden Ausübung der Fischerei entgegensteht.