Inhalt

GDPO
Text gilt ab: 01.05.2019
Fassung: 26.10.2004
§ 11
Aufgaben des praktischen Teils der Prüfung
(1) Der praktische Teil der Gebärdensprachdolmetscherprüfung dauert insgesamt mindestens 80 Minuten und besteht aus folgenden Prüfungsabschnitten:
1.
Übersetzen eines schriftlich vorliegenden Textes aus der Praxis eines Gerichts oder einer Behörde (ca. 20 Schreibmaschinenzeilen) in DGS (Dauer ca. 15 Minuten),
2.
Simultanübersetzen eines vorgetragenen oder von einem Bild- und Tonträger abgespielten kurzen Textes aus dem gewählten Fachgebiet in DGS (Dauer ca. 10 Minuten),
3.
Simultanübersetzen eines vorgetragenen oder eines von einem Bild- und Tonträger abgespielten kurzen Textes aus dem gewählten Fachgebiet in LBG (Dauer ca. 10 Minuten),
4.
Simultanübersetzen eines von einem Bildträger abgespielten oder eines vorgetragenen Textes aus DGS in deutsche Lautsprache (Dauer ca. 15 Minuten),
5.
Dolmetschen eines anspruchsvollen Gesprächs zwischen einer hörenden und einer gehörlosen Person in DGS und Deutsch in praxisnaher Gesprächsführung (Dauer ca. 15 Minuten),
6.
Freies Gespräch mit der Prüfungskommission (überwiegend in DGS), insbesondere über die Kenntnisse nach § 8 (Dauer ca. 15 Minuten).
(2) 1Jeder Prüfungsabschnitt ist von den drei Prüferinnen oder Prüfern zu bewerten. 2Bei abweichender Bewertung soll versucht werden, eine Einigung über die einzelne Note zu erzielen. 3Kommt keine Einigung zustande, trifft das vorsitzende Mitglied der Prüfungskommission den Stichentscheid.
(3) 1Über den praktischen Teil der Prüfung ist von einem der Prüferinnen und Prüfer eine Niederschrift anzufertigen, aus der die gestellten Fragen und Antworten sowie die Art ihrer Beantwortung und Lösung erkennbar sein sollen. 2Die Niederschrift verbleibt bei den Prüfungsakten.