Text gilt seit: 28.12.2010
Fassung: 01.02.2008

Staatsvertrag über die Bestimmung einer innerstaatlichen Institution nach dem Gesetz zu dem Übereinkommen vom 9. September 1996 über die Sammlung, Abgabe und Annahme von Abfällen in der Rhein- und Binnenschifffahrt
(Bilgenentwässerungsverband-Staatsvertrag)
Vom 1. Februar 2008 – 11. Mai 2010[1]

Vollzitat nach RedR: Bilgenentwässerungsverband-Staatsvertrag vom 4. August 2008 (GVBl. 2010 S. 626; 2011 S. 58, BayRS 03-8-U)
Die Länder im räumlichen Geltungsbereich nach Artikel 2 des Übereinkommens über die Sammlung, Abgabe und Annahme von Abfällen in der Rhein- und Binnenschifffahrt vom 9. September 1996 (BGBl. II S. 1799), namentlich
das Land Baden-Württemberg,
der Freistaat Bayern,
das Land Berlin,
das Land Brandenburg,
die Freie Hansestadt Bremen,
die Freie und Hansestadt Hamburg,
das Land Hessen,
das Land Mecklenburg-Vorpommern,
das Land Niedersachsen,
das Land Nordrhein-Westfalen,
das Land Rheinland-Pfalz,
das Saarland,
der Freistaat Sachsen,
das Land Sachsen-Anhalt,
das Land Schleswig-Holstein,
im Weiteren Vertragspartner genannt,
schließen nachstehenden Staatsvertrag:

[1] Der Staatsvertrag wurde ratifiziert in:
Baden-Württemberg: G v. 20.12.2010 (GBl. S. 1060),
Bayern: Bek. v. 29.7.2010 (GVBl S. 626),
Berlin: G v. 28.6.2010 (GVBl. S. 343),
Bremen: G v. 22.6.2010 (Brem.GBl. S. 407),
Hamburg: G v. 31.8.2010 (HmbGVBl. S. 518),
Hessen: G v. 15.9.2010 (GVBl. I S. 292),
Mecklenburg-Vorpommern: G v. 18.11.2010 (GVOBl. M-V S. 651),
Niedersachsen: G v. 10.11.2010 (Nds. GVBl. S. 507),
Nordrhein-Westfalen: Bek. v. 26.1.2010 (GV. NRW. S. 71),
Rheinland-Pfalz: G v. 20.10.2010 (GVBl. S. 315),
Saarland: G v. 25.8.2010 (Amtsbl. I S. 1398),
Sachsen: G v. 21.10.2010 (SächsGVBl. S. 295),
Sachsen-Anhalt: G v. 1.12.2010 (GVBl. LSA S. 555),
Schleswig-Holstein: G v. 17.10.2010 (GVOBl. Schl.-H. S. 622).