Inhalt

Text gilt ab: 07.10.2020
Gesamtvorschrift gilt bis: 31.12.2021
Link abrufen
Vorheriges Dokument (inaktiv)

2230.1.1.1.2.4-K

Richtlinie für die Gewährung von Zuwendungen aus dem Förderprogramm des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus – Sonderbudget Leihgeräte (SoLe)

Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus
vom 6. Oktober 2020, Az. I.5-BS4400.27/325/133

(BayMBl. Nr. 596)

Zitiervorschlag: Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus über die Richtlinie für die Gewährung von Zuwendungen aus dem Förderprogramm des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus – Sonderbudget Leihgeräte (SoLe) vom 6. Oktober 2020 (BayMBl. Nr. 596)

1In Zeiten Corona-bedingter Schulschließungen bzw. Unterrichtsbeeinträchtigungen spielen digitale Arbeits- und Lernformen, digitale Kommunikationswerkzeuge sowie digitale Bildungsmedien und Lernmaterialien eine wichtige Rolle, um den Schülerinnen und Schülern für die Phase des Lernens zuhause und darüber hinaus nach Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs ein differenziertes, altersangemessenes Lernangebot zur Verfügung zu stellen. 2Grundvoraussetzung für den Zugang zu digitalen Lernangeboten ist ein verfügbares und funktionsfähiges digitales Endgerät. 3Ziel des zwischen Bund und Ländern vereinbarten Sofortausstattungsprogramms auf Grundlage des „Zusatzes zur Verwaltungsvereinbarung DigitalPakt Schule 2019 bis 2024 (‚Sofortausstattungsprogramm‘)“ (VV-Z) vom 3. Juli 2020 sowie der Bereitstellung von zusätzlichen Mitteln aus dem Staatshaushalt ist es, für die Fortdauer eines zumindest phasenweise erforderlichen Lernens zuhause einem möglichst hohen Anteil an Schülerinnen und Schülern eine adäquate Teilnahme an digitalen Lern-, Arbeits- und Kommunikationsformen zu eröffnen und einen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit zu leisten sowie die technische Ausstattung für einen strukturierten Medienkonzepterwerb nach Maßgabe der Medienkonzepte und Lehrpläne zu verbessern. 4Diese Richtlinie gestaltet die gemäß § 5 Abs. 1 Satz 2 VV-Z zu erlassenden Landesregelungen aus.