Inhalt

Text gilt ab: 01.07.2000
Gesamtansicht
Link abrufen
Vorheriges Dokument (inaktiv)
Nächstes Dokument (inaktiv)

Zahl der Kammern für Handelssachen

JMBl. 2000 S. 81


3002-J
Zahl der Kammern für Handelssachen
Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums
der Justiz
vom 15. Mai 2000 Az.: 3101 - VI - 2800/00

I. 

Auf Grund des Art. 5 Nr. 1 des Gesetzes zur Ausführung des Gerichtsverfassungsgesetzes und von Verfahrensgesetzen des Bundes (AGGVG, BayRS 300-1-1-J) ist die Zahl der Kammern für Handelssachen bei den Landgerichten nach dem Stand vom 1. Juli 2000 wie folgt bestimmt:
1.
Amberg
  1 Kammer für Handelssachen
2.
Ansbach
  1 Kammer für Handelssachen
3.
Aschaffenburg
  2 Kammern für Handelssachen
4.
Augsburg
  3 Kammern für Handelssachen
5.
Bamberg
  2 Kammern für Handelssachen
6.
Bayreuth
  1 Kammer für Handelssachen
7.
Coburg
  1 Kammer für Handelssachen
8.
Deggendorf
  1 Kammer für Handelssachen
9.
Hof
  1 Kammer für Handelssachen
10.
Ingolstadt
  1 Kammer für Handelssachen
11.
Kempten (Allgäu)
  1 Kammer für Handelssachen
12.
Landshut
  2 Kammern für Handelssachen
13.
Memmingen
  2 Kammern für Handelssachen
14.
München l
  15 Kammern für Handelssachen
15.
München II
  3 Kammern für Handelssachen
16.
Nürnberg-Fürth
  5 Kammern für Handelssachen
17.
Passau
  1 Kammer für Handelssachen
18.
Regensburg
  2 Kammern für Handelssachen
19.
Schweinfurt
  1 Kammer für Handelssachen
20.
Traunstein
  2 Kammern für Handelssachen
21.
Weiden i. d. OPf.
  1 Kammer für Handelssachen
22.
Würzburg
  2 Kammern für Handelssachen

II. 

Diese Bekanntmachung tritt am 1. Juli 2000 in Kraft. Die Gültigkeit und das In-Kraft-Treten von Änderungen auf Grund künftiger Einzelanordnungen werden hiervon nicht berührt.
Gleichzeitig tritt die Bekanntmachung über die Zahl und Art der Kammern und Senate vom 17. Februar 1988 (JMBI S. 27) außer Kraft.