Inhalt

Text gilt ab: 01.01.2002
Fassung: 21.09.1973
§ 11
Voranschlag
(1) 1Der Voranschlag (Haushaltsplan) bildet die Grundlage für die Verwaltung aller Einnahmen und Ausgaben. 2Er enthält alle im Haushaltsjahr zu erwartenden Einnahmen und die voraussichtlich zu leistenden Ausgaben und ist in Einnahmen und Ausgaben auszugleichen.
(2) Der Voranschlag enthält einen Stellenplan als Grundlage für die Personalbewirtschaftung, wenn der Stiftungsrat beschließt, Bedienstete der Stiftung (§ 14) zu beschäftigen.
(3) Der vom Stiftungsrat festgestellte Voranschlag ist dem Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung spätestens einen Monat vor Beginn des Haushaltsjahres zur Genehmigung vorzulegen.