Inhalt

HSchGebV
Text gilt ab: 01.10.2011
Fassung: 18.06.2007
§ 5
Zuständigkeit, Gebührenaufkommen
(1) 1Die Gebühren werden von den Hochschulen als staatliche Angelegenheit (Art. 12 Abs. 3 Nr. 7 BayHSchG) erhoben. 2Das Gebührenaufkommen steht den Hochschulen zu.
(2) Das Recht der Hochschulen zur Erhebung eines privatrechtlichen Entgelts von Teilnehmerinnen und Teilnehmern an einem weiterbildenden Studium, die nicht Studierende oder Gaststudierende sind (Art. 71 Abs. 8 Satz 1 Halbsatz 2 BayHSchG), bleibt durch diese Verordnung unberührt.