Inhalt

AgrTSO
Text gilt ab: 01.08.2014
Fassung: 31.05.2001
Anlage 5 (zu § 9 Abs. 1)
Stundentafel Meister- und Technikerschule für Weinbau und Gartenbau
Gartenbau
Schwerpunkt Zierpflanzenbau und Schwerpunkt Baumschule (§ 1 Satz 2 Nr. 3 Buchst. a)


1. Schuljahr
2. Schuljahr


Wochenstunden
Wochenstunden

PFLICHTFÄCHER


1.
Allgemeinbildende Fächer


1.1
Deutsch1)
2
1.2
Mathematik1)
3
1.3
Englisch1)2)
2
3


4
6
2.
Produktion und Dienstleistung


2.1
Grundlagen der Kulturführung
3

WAHLPFLICHTFÄCHER


2.2
Zierpflanzenbau und Technik
103)
104)
2.3
Baumschule und Technik
103)
104)
2.4
Warenkunde, Sortimente, Freizeitgartenbau
104)




2.5
Gärtnerische Dienstleistung
2


13
12
3.
Betriebs- und Unternehmensführung


3.1
Betriebswirtschaft
6
3.2
Unternehmensführung und Personal
6
3.3
Marketing
3
7
3.4
Recht und Steuern1)
3
3.5
Informations- und Kommunikationstechnik
2
3.6
Berufsausbildung und Mitarbeiterführung
4
-
3.7
Internationaler Gartenbau5)
4


18
17

Mindestpflichtstunden
35
35
4.
WAHLFÄCHER


4.1
Vertiefung Zierpflanzenbau
2
4.2
Vertiefung Baumschule
2

1) [Amtl. Anm.:] Das Fach ist in die Ergänzungsprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife einzubringen.
2) [Amtl. Anm.:] In dem Fach ist die schriftliche Ergänzungsprüfung für die Fachhochschulreife abzulegen.
3) [Amtl. Anm.:] Schwerpunkt „Baumschule und Technik“ oder „Zierpflanzenbau und Technik“ ist zu wählen.
4) [Amtl. Anm.:] Schwerpunkt „Zierpflanzenbau und Technik“ oder „Baumschule und Technik“ oder „Warenkunde, Sortimente, Freizeitgartenbau“ ist zu wählen (Auswahl entsprechend des nicht gewählten Schwerpunkts im ersten Jahr).
5) [Amtl. Anm.:] Im zweiten Schuljahr wird ein mindestens dreiwöchiges Betriebspraktikum durchgeführt.