Inhalt

WALDFÖPR 2018
Text gilt ab: 01.01.2018
Gesamtvorschrift gilt bis: 31.12.2020

3. Zuwendungsempfänger

Zuwendungsempfänger sind die Antragsberechtigten bzw. die oder der Antragsberechtigte.

3.1 Antragsberechtigte

1Antragsberechtigt sind
Eigentümerinnen und Eigentümer sowie Bewirtschafterinnen und Bewirtschafter forstwirtschaftlich genutzter Flächen,
Eigentümerinnen und Eigentümer sowie Bewirtschafterinnen und Bewirtschafter nicht forstwirtschaftlich genutzter Flächen, auf denen Wald neu begründet werden soll,
Träger überbetrieblich durchgeführter Maßnahmen.
2Träger einer überbetrieblichen Maßnahme im Körperschafts- oder Privatwald können sein
an der Maßnahme beteiligte Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer,
kommunale Körperschaften,
anerkannte forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse, wenn sie satzungsgemäß dazu geeignet sind, für ihre Mitglieder,
das Land.
3Maßnahmenträger und Antragstellerinnen bzw. Antragsteller, die nicht Eigentümerin oder Eigentümer der beantragten Förderfläche(n) sind, werden nur mit schriftlicher Einverständniserklärung der Eigentümerin oder des Eigentümers gefördert.

3.2 Nicht Antragsberechtigte

Nicht antragsberechtigt sind
der Bund,
das Land (außer als Maßnahmenträger),
juristische Personen, deren Kapitalvermögen sich zu mindestens 25 % in Händen von Bund oder Ländern befindet.