UrlMV
Text gilt ab: 01.05.2019
Fassung: 28.11.2017

Verordnung über Urlaub, Mutterschutz und Elternzeit der bayerischen Beamten
(Bayerische Urlaubs- und Mutterschutzverordnung – UrlMV)1
Vom 28. November 2017
(GVBl. S. 543; 2019 S. 328)
BayRS 2030-2-31-F

Vollzitat nach RedR: Bayerische Urlaubs- und Mutterschutzverordnung (UrlMV) vom 28. November 2017 (GVBl. S. 543; 2019 S. 328, BayRS 2030-2-31-F), die durch § 1 Abs. 77 der Verordnung vom 26. März 2019 (GVBl. S. 98) geändert worden ist
Auf Grund
des Art. 93 Abs. 1 und 2, des Art. 99 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 2 und des Art. 100 Abs. 2 Satz 3 des Bayerischen Beamtengesetzes (Bay BG) vom 29. Juli 2008 (GVBl. S. 500, BayRS 2030-1-1-F), das zuletzt durch § 1 des Gesetzes vom 12. Juli 2017 (GVBl. S. 362) geändert worden ist, und
des Art. 44 Abs. 1 Nr. 1 und 2 des Gesetzes über kommunale Wahlbeamte und Wahlbeamtinnen (KWBG) vom 24. Juli 2012 (GVBl. S. 366; 2014 S. 20, BayRS 2022-1-I), das zuletzt durch § 10 des Gesetzes vom 12. Juli 2017 (GVBl. S. 326) geändert worden ist,
verordnet die Bayerische Staatsregierung:

1 [Amtl. Anm.:] Diese Verordnung dient der Umsetzung der Richtlinie 92/85/EWG.