Inhalt

TestVV
Text gilt ab: 01.07.2012
Fassung: 17.03.2010
§ 2
Inhalt der Testamentsverzeichnisse, Löschungsfristen
(1) Die Testamentsverzeichnisse umfassen die Mitteilungen der Gerichte und der Notarinnen und Notare nach § 34a des Beurkundungsgesetzes und nach § 347 Abs. 1 bis 3 FamFG in der bis zum 31. Dezember 2011 geltenden Fassung.
(2) 1Die Testamentsverzeichnisse sind vertraulich zu behandeln. 2Erst nach dem Tod der Erblasserin bzw. des Erblassers darf Dritten über eine Eintragung oder das Fehlen einer Eintragung Auskunft erteilt werden.
(3) 1Die Eintragung ist nach dem Tod der Erblasserin bzw. des Erblassers fünf Jahre zu speichern und anschließend zu löschen. 2Im Fall einer Todeserklärung oder der gerichtlichen Feststellung der Todeszeit ist die Eintragung 30 Jahre von dem festgestellten Zeitpunkt des Todes an zu speichern und anschließend zu löschen.