Inhalt

Text gilt ab: 01.08.2015
Gesamtvorschrift gilt bis: 31.07.2019

9. Fachhochschulreife

Wer die Abschlussprüfung bestanden hat, erhält ein Abschlusszeugnis der Fachhochschulreife nach dem Muster der Anlage 5 (Fachoberschule) bzw. der Anlage 15 (Berufsoberschule) der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst zum Vollzug der Schulordnung für die Berufliche Oberschule ??Unbekanntes Zeichen (Font: Symbol|Hexcode: 002D)? Fachoberschulen und Berufsoberschulen; hier: Zeugnismuster vom 10. März 2009 (KWMBl S. 174) in der geltenden Fassung.
In dem Zeugnis ist nach dem Satz „Diesem Zeugnis liegt die Schulordnung für die Berufliche Oberschule ??Unbekanntes Zeichen (Font: Symbol|Hexcode: 002D)? Fachoberschulen und Berufsoberschulen ??Unbekanntes Zeichen (Font: Symbol|Hexcode: 002D)? in der jeweils geltenden Fassung zugrunde. “ folgender Satz anzufügen: „Die Ausbildungsrichtung wurde im Rahmen des Schulversuchs zur Erprobung der Ausbildungsrichtungen ‚Gesundheit‘ und ‚Internationale Wirtschaft‘ an öffentlichen Fachoberschulen und öffentlichen Berufsoberschulen (Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst vom 20. März 2013 (KWMBl S. 181), geändert durch Bekanntmachung vom 27. April 2015 (KWMBl S. …),) angeboten. “
Das Abschlusszeugnis berechtigt entsprechend der Rahmenvereinbarung über die Fachoberschule ??Unbekanntes Zeichen (Font: Symbol|Hexcode: 002D)? Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 16. Dezember 2004 in der Fassung vom 1. Oktober 2010 ??Unbekanntes Zeichen (Font: Symbol|Hexcode: 002D)? sowie entsprechend der Rahmenvereinbarung über die Berufsoberschule ??Unbekanntes Zeichen (Font: Symbol|Hexcode: 002D)? Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 25. November 1976 in der Fassung vom 3. Dezember 2010 ??Unbekanntes Zeichen (Font: Symbol|Hexcode: 002D)? in allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland zum Studium an Fachhochschulen.