Inhalt

MeldDV
Text gilt ab: 01.05.2019
Fassung: 15.09.2015
§ 13
Datenübermittlungen an die Integrierten Leitstellen
(1) Die Integrierten Leitstellen können zur Erfüllung ihrer Aufgaben nach Art. 2 des Gesetzes über die Errichtung und den Betrieb Integrierter Leitstellen (ILSG) aus dem nach Art. 7 Abs. 1 BayAGBMG geschaffenen zentralen Meldedatenbestand folgende Daten automatisiert abrufen:


Datenblätter:
1.
Familienname
0101 bis 0106,
2.
Vornamen
0301 bis 0302,
3.
Doktorgrad
0401,
4.
Geburtsdatum
0601,
5.
Geschlecht
0701,
6.
gesetzliche Vertreter


a)
Familienname
0902 bis 0903,

b)
Vornamen
0904,

c)
Geburtsdatum
0906,

d)
Anschrift
1200 bis 1212,
0907a,
7.
derzeitige Staatsangehörigkeiten
1001,
8.
derzeitige Anschriften (Haupt- und Nebenwohnung)
1200 bis 1213,
9.
minderjährige Kinder


a)
Familienname
1601 bis 1602,

b)
Vorname
1603,

c)
Geburtsdatum
1604.
(2) Soweit es zur Abwehr erheblicher Gefahren erforderlich ist, dürfen die Integrierten Leitstellen im Rahmen der Erfüllung ihrer Aufgaben die Daten nach Abs. 1 auch von Gruppen namentlich nicht näher bezeichneter Personen automatisiert abrufen.