Inhalt

LArbG München, Berichtigungsbeschluss v. 11.06.2019 – 3 TaBV 7/19
Titel:

Berichtigung eines Beschlusses

Normenkette:
ZPO § 319 Abs. 1
Schlagworte:
Beschluss, Berichtigung, Schreibfehler
Vorinstanz:
LArbG München, Beschluss vom 04.04.2019 – 3 TaBV 7/19
Fundstelle:
BeckRS 2019, 20788

Tenor

Der Beschluss vom 04.04.2019 - 3 TaBV 7/19 - S. 11, drittletzte Zeile von unten wird wie folgt berichtigt:
Die Worte "informiert werden soll" werden ersatzlos gestrichen.

Entscheidungsgründe

1
Es liegt ein Schreibfehler vor, der nach § 319 Abs. 1 ZPO zu berichtigen war.