Inhalt

Text gilt seit: 01.01.2019
gesamte Vorschrift gilt bis: 30.06.2019

2. Gegenstand der Förderung

2.1 

Die Förderung umfasst insbesondere folgende Themenbereiche und Fragestellungen:
Werkstoffe für die Energietechnik, insbesondere für die Speichertechnologie sowie für Energie einsparende Anwendungen,
Leichtbauwerkstoffe,
Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde,
Substitution ressourcenbeschränkter Materialien und Verfahren zur Wiederverwertung,
Modellierung und Simulation von Material- und Werkstoffeigenschaften sowie Verarbeitungsprozessen,
funktionalisierte Oberflächen und Funktionswerkstoffe,
innovative werkstoffbezogene Prozess- und Verfahrenstechnologien zur Erzeugung chemischer Grundstoffe, zur Herstellung, Verarbeitung und Funktionalisierung von Werkstoffen sowie zur Herstellung von Halbzeugen, Komponenten und Bauteilen.
Die dargelegten Förderthemen erfahren eine Schwerpunktsetzung in Ergänzung zu den entsprechenden Förderprogrammen auf Bundes- und EU-Ebene.

2.2 

Zuwendungsfähig sind Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur Lösung von FuEuI-Aufgaben nach Art. 25 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 2 Buchst. b und c AGVO in den Bereichen
industrielle Forschung,
experimentelle Entwicklung.

2.3 

Außerdem können in begründeten Ausnahmefällen Durchführbarkeitsstudien nach Art. 25 Abs. 2 Buchst. d AGVO im Vorfeld von Vorhaben der industriellen Forschung oder der experimentellen Entwicklung gefördert werden.