Inhalt

BayBerufV
Text gilt ab: 01.05.2019
Gesamtvorschrift gilt bis: 30.09.2019
Fassung: 03.08.2009
§ 2
Entscheidung über die Berufung
(1) 1Abweichend von Art. 18 Abs. 6 Satz 1 BayHSchPG wird die Zuständigkeit für die Entscheidung über die Berufung von Professoren und Professorinnen auf den Präsidenten oder die Präsidentin der Hochschule (Präsident oder Präsidentin) übertragen. 2Der Präsident oder die Präsidentin ist an die Reihung des Berufungsvorschlags nicht gebunden; er oder sie kann den Berufungsvorschlag insgesamt zurückgeben. 3 Art. 18 Abs. 5 Satz 4 BayHSchPG findet keine Anwendung.
(2) In Art. 18 Abs. 8 Satz 2 BayHSchPG tritt an die Stelle des Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst der Präsident oder die Präsidentin.