Inhalt

III.  Fach Sport als Abiturprüfungsfach

Folgende Bestimmungen gelten ergänzend zu den Vorschriften der GSO für das Fach Sport als Abiturprüfungsfach mit besonderer Fachprüfung, das die Schüler gemäß § 47 GSO in der Jahrgangsstufe 10 spätestens bis zum 15. April wählen (die Möglichkeit der Umwahl im dauerhaften Krankheits- oder Verletzungsfall regelt § 47 Abs. 5 GSO):

1.  Zeitlicher Umfang und Struktur

Das Fach Sport als Abiturprüfungsfach umfasst pro Ausbildungsabschnitt vier Wochenstunden in folgenden Bereichen:
zwei Wochenstunden „Fach Sport “ in einer Sportart der Gruppe A bzw. der Gruppe B; ein- und dieselbe Sportart ist in jeweils zwei Ausbildungsabschnitten zu belegen.
zwei Wochenstunden „Additum Sporttheorie “

2.  Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler

Im Zwischenzeugnis der Jahrgangsstufe 10 im Fach Sport mindestens die Note „befriedigend “.

3. Bewertung der Leistungen im Fach Sport als Abiturprüfungsfach

3.1  Bewertung in den einzelnen Ausbildungsabschnitten

Im Fach Sport als Abiturprüfungsfach mit besonderer Fachprüfung ergibt sich die Endpunktzahl aus dem Durchschnitt der Punktzahl im Fach Sport und der Punktzahl im Additum Sporttheorie (vgl. § 61 Abs. 6 Satz 2 GSO).
„Fach Sport “
„Additum Sporttheorie “
Punktzahl für die im Rahmen des Faches Sport
erbrachten Leistungen im jeweiligen sportlichen
Handlungsfeld der Gruppe A bzw. der Gruppe B
(vgl. 2.1 f)
Die Berechnung der Punktzahl im Additum Sport
theorie erfolgt gemäß § 61 GSO. D.h., sie ergibt
sich als Durchschnittswert aus der Punktzahl der
Schulaufgabe sowie aus dem Durchschnitt der
Punktzahlen der kleinen Leistungsnachweise.
Das Ergebnis wird gerundet; eine Aufrundung zur
Endpunktzahl 1 ist nicht zulässig.
Gewichtung
1 : 1
Pro Ausbildungsabschnitt kann ein Schüler maximal 15 Punkte (Endpunktzahl) erreichen:
15
+
15
= 30;
30 : 2 = 15 Punkte
Fach Sport
Additum Sporttheorie
Die für das „Fach Sport “ und für das „ Additum Sporttheorie “ errechneten Punktzahlen sowie die Endpunktzahl werden gerundet.

3.2  Abiturprüfung

3.2.1  Bestandteile der Abiturprüfung

Sofern das geforderte Additum Sporttheorie belegt wurde, wird im Fach Sport eine mündliche oder eine schriftliche Abiturprüfung abgelegt. Diese besteht in beiden Fällen aus einer besonderen Fachprüfung, die neben der Sporttheorie einen fachpraktischen Teil umfasst.
Abiturprüfung im Fach Sport als Abiturprüfungsfach
mündlich oder schriftlich
Additum Sporttheorie
Praktische Prüfung in zwei sportlichen Hand-
lungsfeldern
schriftliche Prüfung der Sporttheorie
gemäß § 80 GSO
oder
mündliche Prüfung der Sporttheorie
gemäß § 81 GSO
(1)
Sportpraktische
Leistungs-
abnahme nach Ziffer 3.2.3.1 in
einer Sportart der
Gruppe A
(2)
Sportpraktische
Leistungsabnahme
nach Ziffer 3.2.3.2 in
einer Sportart der
Gruppe B
Gewichtung
1 : 1
Gewichtung
1 : 1

3.2.2  Festsetzung des Prüfungsergebnisses

Die Festsetzung des Prüfungsergebnisses erfolgt nach § 83 Abs. 2 GSO. Die Punktzahl der fachpraktischen Prüfung ergibt sich dabei als zu rundender Durchschnittswert aus den zueinander gleich gewichteten sportlichen Handlungsfeldern.
In der Abiturprüfung sind maximal 60 Punkte (Endpunktzahl) erreichbar:
15
+
15
= 30 x 2 = 60 Punkte
fachpraktische Prüfung
Additum Sporttheorie

3.2.3  Sportartspezifische Regelungen für die Abiturprüfung

3.2.3.1  Sportliche Handlungsfelder der Gruppe A (Individualsportarten)
A1 Gerätturnen
Eine jeweils mindestens fünfteilige Übungsverbindung an zwei Geräten (Ausnahmen: am Reck eine mindestens vierteilige Übungsverbindung; Sprung).
Schülerinnen:
Boden (fünfteilige Übung mit folgenden Pflichtteilen): Felgrolle, Handstützüberschlag seitwärts mit ¼ Drehung (Radwende) oder Rad, Handstand-Abrollen
Schwebebalken (fünfteilige Übung mit folgenden Pflichtteilen): Schrittsprung, Standwaage, 1/1 Schrittdrehung oder zwei fortlaufende ½ Drehungen
Stufenbarren (vierteilige Übung mit folgenden Pflichtteilen): Hüftaufschwung vorlings rückwärts, Spreizumschwung vor- oder rückwärts oder Hüftumschwung rückwärts, Felgunterschwung
Sprung (zwei Sprünge mit folgenden Pflichtteilen, Sprungkasten seitgestellt - Höhe: 1,10 m): Sprunghocke oder -grätsche, Handstütz-Sprungüberschlag oder Handstütz-Sprungüberschlag seitwärts mit ¼-Drehung („Sprungwende “) jeweils mit Minitrampolin
Schüler:
Boden (fünfteilige Übung mit folgenden Pflichtteilen): Handstützüberschlag vorwärts oder Salto vorwärts gehockt, Handstützüberschlag seitwärts mit ¼ Drehung (Radwende) oder Handstützüberschlag seitwärts (Rad), Handstand Abrollen oder Felgrolle
Barren (fünfteilige Übung mit folgenden Pflichtteilen): Kippaufschwung oder Oberarmkippe, Oberarmstemmaufschwung rückwärts oder vorwärts, Drehwende gehockt oder Drehwende mit ½ Drehung zum Gerät
Reck (vierteilige Übung mit folgenden Pflichtteilen): Kippaufschwung oder Stützkippe, Hüftumschwung vorlings rückwärts oder vorwärts, Hocke oder Felgunterschwung aus dem Stütz
Sprung (zwei Sprünge mit folgenden Pflichtteilen, Sprungpferd längsgestellt - Höhe: 1,20 m): Sprunghocke oder -grätsche, Handstütz-Sprungüberschlag oder Handstütz-Sprungüberschlag seitwärts mit ¼-Drehung („Sprungwende “) jeweils mit Minitrampolin
Die Beurteilungskriterien sind in Ziffer II.2.2.1 dargelegt.
A2 Gymnastik und Tanz
Schülerinnen und Schüler:
Zwei von der Schülerin/dem Schüler erarbeitete Bewegungskompositionen nach den Inhalten des Unterrichts und von der Lehrkraft vorgegebener Musik.
Die Beurteilungskriterien sind in Ziffer II.2.2.1 dargelegt.
A3 Leichtathletik
Leichtathletischer Vierkampf nach Wahl der Schülerin/des Schülers aus folgenden Bereichen:
Schülerinnen:
100-m-Lauf oder 100-m-Hürdenlauf (Höhe: 0,84 m)
800-m-Lauf oder 3000-m-Lauf
Weitsprung oder Hochsprung
Kugelstoß (4 kg) oder Speerwurf (600 g) oder Schleuderball (1kg)
Schüler:
100-m-Lauf oder 110-m-Hürdenlauf (Höhe: 1,00 m)
1000-m-Lauf oder 3000-m-Lauf
Weitsprung oder Hochsprung
Kugelstoß (6 kg) oder Speerwurf (800g)
Für die Leistungsbewertung in den einzelnen Disziplinen gelten die folgenden Wertungstabellen:
Leichtathletik Schülerinnen
Abitur
100 m
ab
(s)
800 m
ab
(min:s)
3000 m
ab
(min:s)
100 m
Hürden
ab
(s)
Weit-
sprung
ab
(m)
Hoch-
sprung
ab
(m)
Kugel-
stoß
4 kg
ab
(m)
Speer-
wurf
600g
ab
(m)
Schleu-
derball
1 kg
ab
(m)
15
13,8
2
:
56,8
14
:
50
18,3
4,33
1,40
8,35
25,50
35,70
14
13,9
3
:
01,9
15
:
15
18,6
4,27
1,38
8,19
24,80
34,92
13
14,1
3
:
07,2
15
:
41
19,0
4,20
1,36
8,02
24,06
34,10
12
14,3
3
:
12,9
16
:
08
19,4
4,12
1,34
7,83
23,29
33,23
11
14,5
3
:
19,0
16
:
35
19,8
4,03
1,32
7,64
22,48
32,30
10
14,7
3
:
25,4
17
:
03
20,2
3,93
1,30
7,43
21,63
31,31
9
14,9
3
:
32,3
17
:
33
20,6
3,82
1,28
7,21
20,75
30,27
8
15,2
3
:
39,5
18
:
03
21,1
3,70
1,25
6,98
19,82
29,16
7
15,5
3
:
47,2
18
:
34
21,6
3,58
1,23
6,73
18,85
27,98
6
15,8
3
:
55,3
19
:
06
22,1
3,45
1,21
6,47
17,83
26,73
5
16,1
4
:
04,0
19
:
39
22,6
3,32
1,18
6,19
16,76
25,40
4
16,4
4
:
13,2
20
:
13
23,1
3,18
1,15
5,89
15,64
23,99
3
16,7
4
:
22,9
20
:
48
23,7
3,03
1,13
5,58
14,47
22,49
2
17,0
4
:
33,3
21
:
25
24,3
2,88
1,10
5,24
13,25
20,90
1
17,4
4
:
44,3
22
:
02
24,9
2,72
1,07
4,88
11,96
19,21
Leichtathletik Schüler
Abitur
100 m
ab
(s)
1000 m
ab
(min:s)
3000 m
ab
(min:s)
110 m
Hürden
ab
(s)
Weit-
sprung
ab
(m)
Hoch-
sprung
ab
(m)
Kugel-
stoß
6 kg
ab
(m)
Speer-
wurf
800g
ab
(m)
15
12,3
3
:
02,3
11
:
09
17,2
5,57
1,65
9,72
36,50
14
12,4
3
:
06,0
11
:
26
17,6
5,50
1,63
9,48
35,40
13
12,5
3
:
09,8
11
:
44
18,0
5,41
1,60
9,23
34,20
12
12,7
3
:
13,8
12
:
02
18,4
5,30
1,58
8,97
32,90
11
12,9
3
:
18,0
12
:
20
18,9
5,17
1,55
8,70
31,60
10
13,1
3
:
22,4
12
:
39
19,4
5,02
1,52
8,42
30,20
9
13,3
3
:
26,9
12
:
59
19,9
4,87
1,49
8,12
28,80
8
13,5
3
:
31,6
13
:
19
20,4
4,72
1,46
7,81
27,30
7
13,7
3
:
36,5
13
:
40
21,0
4,55
1,42
7,49
25,80
6
14,0
3
:
41,7
14
:
01
21,6
4,39
1,39
7,15
24,10
5
14,3
3
:
47,0
14
:
23
22,2
4,21
1,35
6,80
22,40
4
14,6
3
:
52,6
14
:
46
22,9
4,03
1,31
6,43
20,70
3
14,9
3
:
58,4
15
:
09
23,6
3,84
1,27
6,05
18,80
2
15,2
4
:
04,4
15
:
33
24,3
3,64
1,22
5,64
16,90
1
15,5
4
:
10,7
15
:
58
25,0
3,44
1,17
5,22
14,90
A4 Schwimmen
Schülerinnen und Schüler:
Dreikampf über folgende Streckenlängen:
50 m Brust oder Freistil oder Rücken oder Schmetterling
100 m Brust oder Freistil oder Rücken oder Schmetterling
400 m Brust oder Freistil
Die 50m- und die 100m-Strecke sind in unterschiedlichen Disziplinen zu schwimmen.
Für die Leistungsbewertung in den einzelnen Disziplinen gelten die folgenden Wertungstabellen:
Schwimmen Schülerinnen
Abitur
50 m
Brust
ab
(min:s)
50 m
Freistil
ab
(min:s)
50 m
R/S
ab
(min:s)
100 m
Brust
ab
(min:s)
100 m
Freistil
ab
(min:s)
100 m
R/S
ab
(min:s)
400 m
Brust
ab
(min:s)
400 m
Freistil
ab
(min:s)
15
0
:
45,9
0
:
36,8
0
:
43,4
1
:
43,9
1
:
27,5
1
:
39,0
9
:
05,0
7
:
57,0
14
0
:
47,1
0
:
37,7
0
:
44,6
1
:
46,8
1
:
30,5
1
:
42,2
9
:
25,0
8
:
24,0
13
0
:
48,3
0
:
38,7
0
:
45,9
1
:
49,9
1
:
33,5
1
:
45,5
9
:
45,0
8
:
51,0
12
0
:
49,6
0
:
39,8
0
:
47,3
1
:
53,2
1
:
36,7
1
:
48,9
10
:
05,0
9
:
18,0
11
0
:
51,0
0
:
41,0
0
:
48,8
1
:
56,6
1
:
40,1
1
:
52,6
10
:
25,0
9
:
45,0
10
0
:
52,5
0
:
42,3
0
:
50,4
2
:
00,2
1
:
43,6
1
:
56,4
10
:
45,0
10
:
12,0
9
0
:
54,2
0
:
43,7
0
:
52,1
2
:
04,1
1
:
47,3
2
:
00,5
11
:
06,0
10
:
39,0
8
0
:
56,0
0
:
45,2
0
:
54,0
2
:
08,1
1
:
51,1
2
:
04,7
11
:
27,0
11
:
06,0
7
0
:
58,0
0
:
46,8
0
:
55,9
2
:
12,4
1
:
55,2
2
:
09,2
11
:
48,0
11
:
33,0
6
1
:
00,2
0
:
48,6
0
:
58,0
2
:
16,9
1
:
59,4
2
:
13,9
12
:
09,0
12
:
00,0
5
1
:
02,5
0
:
50,5
1
:
00,3
2
:
21,7
2
:
03,8
2
:
18,8
12
:
30,0
12
:
28,0
4
1
:
05,0
0
:
52,6
1
:
02,7
2
:
26,7
2
:
08,4
2
:
24,0
13
:
00,9
12
:
58,9
3
1
:
07,8
0
:
54,9
1
:
05,3
2
:
32,1
2
:
13,3
2
:
29,4
13
:
33,0
13
:
31,0
2
1
:
10,8
0
:
57,3
1
:
08,1
2
:
37,7
2
:
18,3
2
:
35,1
14
:
06,3
14
:
04,3
1
1
:
14,0
1
:
00,0
1
:
11,0
2
:
43,7
2
:
23,6
2
:
41,1
14
:
40,9
14
:
38,9
Schwimmen Schüler
Abitur
50 m
Brust
ab
(min:s)
50 m
Freistil
ab
(min:s)
50 m
R/S
ab
(min:s)
100 m
Brust
ab
(min:s)
100 m
Freistil
ab
(min:s)
100 m
R/S
ab
(min:s)
400 m
Brust
ab
(min:s)
400 m
Freistil
ab
(min:s)
15
0
:
41,1
0
:
33,0
0
:
38,2
1
:
32,0
1
:
16,0
1
:
27,0
8
:
30,0
7
:
09,0
14
0
:
42,2
0
:
33,9
0
:
39,3
1
:
35,0
1
:
18,7
1
:
30,1
8
:
45,0
7
:
32,0
13
0
:
43,4
0
:
34,8
0
:
40,5
1
:
38,2
1
:
21,5
1
:
33,3
9
:
00,0
7
:
55,0
12
0
:
44,7
0
:
35,9
0
:
41,8
1
:
41,4
1
:
24,5
1
:
36,7
9
:
15,0
8
:
18,0
11
0
:
46,1
0
:
37,0
0
:
43,2
1
:
44,8
1
:
27,6
1
:
40,3
9
:
30,0
8
:
41,0
10
0
:
47,6
0
:
38,2
0
:
44,7
1
:
48,3
1
:
30,9
1
:
44,0
9
:
45,0
9
:
04,0
9
0
:
49,3
0
:
39,6
0
:
46,3
1
:
51,9
1
:
34,3
1
:
47,9
10
:
00,0
9
:
27,0
8
0
:
51,0
0
:
41,1
0
:
48,0
1
:
55,6
1
:
38,0
1
:
52,0
10
:
15,0
9
:
50,0
7
0
:
53,0
0
:
42,7
0
:
49,8
1
:
59,5
1
:
41,8
1
:
56,3
10
:
30,0
10
:
14,0
6
0
:
55,0
0
:
44,4
0
:
51,8
2
:
03,5
1
:
45,9
2
:
00,8
10
:
46,0
10
:
38,0
5
0
:
57,3
0
:
46,3
0
:
53,9
2
:
07,6
1
:
50,1
2
:
05,5
11
:
05,0
11
:
03,0
4
0
:
59,7
0
:
48,4
0
:
56,2
2
:
11,9
1
:
54,6
2
:
10,4
11
:
31,5
11
:
29,5
3
1
:
02,4
0
:
50,6
0
:
58,6
2
:
16,3
1
:
59,3
2
:
15,6
11
:
59,0
11
:
57,0
2
1
:
05,2
0
:
53,1
1
:
01,2
2
:
20,9
2
:
04,2
2
:
21,0
12
:
27,4
12
:
25,4
1
1
:
08,3
0
:
55,8
1
:
04,1
2
:
25,6
2
:
09,4
2
:
26,6
12
:
56,7
12
:
54,7
3.2.3.2  Sportliche Handlungsfelder der Gruppe B
Schülerinnen und Schüler:
B1 mit B4: Basketball, Fußball, Handball, Volleyball
Eine komplexe Übungsform aus dem Bereich der Individualtaktik/-technik
Eine komplexe Übungsform aus dem Bereich der Gruppentaktik
Technik, Taktik, sportartspezifische Kondition und Spielverhalten in einem Spiel von 2 x 20 Minuten
Die Beurteilungskriterien sind in Ziffer II.2.2.2 dargelegt.

3.2.4  Zeitpunkt der Abiturprüfungen

Der Zeitpunkt der Abiturprüfungen im Fach Sport als Abiturprüfungsfach richtet sich nach § 74 Abs. 1 GSO.

3.2.5  Leitung der Abiturprüfungen

Die Leitung der Abiturprüfungen obliegt zwei Prüfern, darunter die die Sporttheorie unterrichtende Lehrkraft.