Inhalt

Text gilt ab: 01.01.2007
Fassung: 28.05.1852
Art. 55
(1) Über die eingekommenen Erinnerungen faßt die verhandelnde Behörde unter Erwägung der Frage, ob eine nochmalige Schätzung notwendig sei, Beschluß, wobei sie im Fall der Verwerfung der Erinnerungen zugleich in der Hauptsache zu erkennen hat.
(2) Gegen diesen Beschluß findet Beschwerde statt.