Inhalt

Text gilt ab: 15.12.2016
Link abrufen
Vorheriges Dokument (inaktiv)

2230.1.1.1.1.3-K

Richtlinien für die Familien- und Sexualerziehung in den bayerischen Schulen

Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
vom 15. Dezember 2016, Az. V.8-BS4402.41-6a.141 202

(KWMBl. 2017 S. 6)

Zitiervorschlag: Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst über die Richtlinien für die Familien- und Sexualerziehung in den bayerischen Schulen vom 15. Dezember 2016 (KWMBl. 2017 S. 6)

1.
   
Grundsätze der Familien- und Sexualerziehung
1.1
   
Rechtliche Grundlagen
1.2
   
Aufgaben und Ziele
1.3
   
Vermittlung
1.3.1
Prinzipien
1.3.2
   
Aktionstag für das Leben
1.3.3
   
Unterrichtsmedien
2.
   
Themenbereiche der Familien- und Sexualerziehung
2.1
Fächerübergreifende Umsetzung
2.2
   
Humanbiologische Sachverhalte
2.3
   
Geschlechterrolle und Geschlechtsidentität
2.4
   
Selbstkonzept und Gesellschaft
2.5
   
Stärkung der sozialen und personalen Kompetenzen
3.
   
Organisation der Familien- und Sexualerziehung an der Schule
3.1
   
Aufgaben der Schulleitung
3.2
   
Aufgaben der/des Beauftragten für Familien- und Sexualerziehung
3.3
   
Aufgaben der Lehrkräfte
3.4
   
Elterninformation
3.5
   
Lehrerausbildung und Lehrerfortbildung
4.
   
Prävention von sexueller Gewalt
4.1
Sexuelle Gewalt
4.2
   
Präventionsstrategien
4.2.1
   
Persönlichkeitsstärkende Erziehungshaltung
4.2.2
   
Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule
4.2.3
   
Bedeutung der Medienumwelt
4.2.4
   
Sprechen über sexuelle Gewalt
4.3
   
Die Rolle von Schule und Lehrkräften in der Präventionsarbeit
5.
   
Inkrafttreten, Außerkrafttreten