Inhalt

BayTierZG
Text gilt seit: 30.08.2014
Fassung: 10.08.1990
Art. 1
Zweck des Gesetzes
Zweck des Gesetzes ist es,
1.
günstige Voraussetzungen für eine nachhaltige, standortangepasste und innovative Tierzucht zu gewährleisten, zur Erhaltung der landestypischen Nutztierrassen sowie zur Vermeidung von Erbfehlern beizutragen,
2.
die Kooperation der am Zuchtfortschritt beteiligten Zuchtorganisationen, Besamungsstationen, Leistungsprüfungseinrichtungen und Embryo-Entnahmeeinheiten untereinander und mit den Tierzuchtbehörden zu stärken,
3.
die Erzeuger und Abnehmer von Zuchtprodukten objektiv und umfassend über das Leistungsvermögen dieser Produkte zu informieren,
und dadurch die bayerische Tierzucht zu fördern.