Inhalt

III. 

Das Staatsministerium kann Ministerialbeauftragten auch Aufgaben über ihren Aufsichtsbezirk hinaus zuweisen. Folgende bayernweite Aufgaben sind den im Klammerzusatz bezeichneten Ministerialbeauftragten zugewiesen:
1.
Erstellung der zentralen schriftlichen Aufgaben für den Probeunterricht (Unterfranken),
2.
Förderung von hochbegabten Schülerinnen und Schülern (Schwaben),
3.
Koordinierung der Prüfungen zur Aufnahme in das Max-Weber-Programm nach Art. 5 BayEFG (Schwaben),
4.
Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund (Mittelfranken),
5.
Erstellung der zentralen schriftlichen Aufgaben und Koordinierung der Besonderen Prüfung (Oberpfalz),
6.
Ansprechpartner für die Zusammenarbeit mit den Schulen für Kranke (vgl. Schreiben des Staatsministeriums vom 16. April 2007 Az.: VI.1-5 O 8208-4.7 325) (Niederbayern),
7.
Fachstelle für Informationstechnologie (Oberbayern-Ost).