Inhalt

SeilbBek
Text gilt ab: 01.11.2017
Gesamtvorschrift gilt bis: 30.09.2027

5. Betriebsleitung (Art. 30 BayESG, §§ 6, 7 SeilbV)

5.1 

Zur Prüfung der Zuverlässigkeit der vorgeschlagenen Person ist ein Führungszeugnis aus dem Bundeszentralregister vorzulegen, das nicht älter als drei Monate ist (§ 7 Abs. 1 Nr. 2 SeilbV).

5.2 

Bei der Prüfung der Fachkunde ist die Besonderheit der betreffenden Seilbahn zu berücksichtigen.

5.3 

Bei Schleppliften werden in den meisten Fällen einfache Verhältnisse nach Art. 30 Abs. 4 BayESG vorliegen. In diesen Fällen kann gemäß Art. 30 Abs. 4 BayESG eine Ausnahme von der Verpflichtung, einen Betriebsleiter und einen Stellvertreter zu bestellen, zugelassen werden.