Inhalt

FpInstV
Text gilt ab: 04.07.2018
Fassung: 06.12.1985
§ 4
Aufgaben
1Das ZMF hat die Aufgabe, die digitale Bildung zu fördern. 2Dies umfasst insbesondere Folgendes:
1.
Schaffung von Fortbildungsmöglichkeiten und Beratungsangeboten in der pädagogischen Arbeit mit digitalen Medien von pädagogischem Personal in Kindertageseinrichtungen und anderen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie von Kindertagespflegepersonen; dies erfolgt insbesondere durch die Entwicklung von Angeboten zu medienpädagogischen, -technischen und -rechtlichen Themen,
2.
Unterstützung der Eltern bei der Medienerziehung,
3.
Förderung des selbstbestimmten, kritischen und verantwortlichen Umgangs von Kindern und Jugendlichen mit Medien,
4.
Erschließung der Vorteile der frühkindlichen digitalen Bildung und zugleich fachliche Einschätzung der Risiken, die damit einhergehen können, und Entwicklung von Maßnahmen, die Risiken entgegenwirken,
5.
Erstellen und Pflege von Online-Angeboten für die Vernetzung und Unterstützung der beteiligten Stellen, Kinder und Eltern und
6.
Erarbeiten, Bereitstellen und Pflege von digitalen Informations- und Kommunikationsmitteln.