Inhalt

Text gilt seit: 01.10.1991
gesamte Vorschrift gilt bis: 31.08.2019

2. Aufsicht

2.1 

Die Aufsicht einschließlich der Dienstaufsicht gegenüber der Landesstelle für den Schulsport obliegt dem Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst.

2.2 

Der Dienststellenleiter der Landesstelle für den Schulsport wird vom Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst bestellt. Er untersteht dem Staatsministerium unmittelbar.

2.3 

Der Dienststellenleiter ist Behördenvorstand, Vorgesetzter und Dienstvorgesetzter der Beamten, Angestellten und Arbeiter der Landesstelle und übt die Dienstaufsicht aus. Die Beschäftigten unterliegen auch in fachlicher Hinsicht unmittelbar seinen Weisungen.

2.4 

Dienstreisen und Urlaub des Dienststellenleiters bedürfen der Genehmigung durch das Staatsministerium. Für Dienstreisen des Dienststellenleiters innerhalb Bayerns bis zur Dauer von vier Tagen wird hiermit im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel allgemein Dienstreisegenehmigung erteilt.

2.5 

Bei Abwesenheit vertritt den Dienststellenleiter der/die jeweils anwesende dienstälteste Beamte/Beamtin des höheren Dienstes der Landesstelle für den Schulsport.

2.6 

Die dienstliche Beurteilung der Beamten der Landesstelle für den Schulsport richtet sich nach den Allgemeinen Beurteilungsrichtlinien - KM in der jeweils gültigen Fassung.