Inhalt

VermBezV
in Kraft ab: 01.08.2015
Fassung: 04.11.2006
Link abrufen
Vorheriges Dokument (inaktiv)

Verordnung über die Bezeichnung, den Sitz und die Bezirke der Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Bayern
(VermBezV)
Vom 4. November 2006
(GVBl. S. 909)
BayRS 219-4-F

Vollzitat nach RedR: Verordnung über die Bezeichnung, den Sitz und die Bezirke der Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Bayern (VermBezV) vom 4. November 2006 (GVBl. S. 909, BayRS 219-4-F), die durch § 2 Abs. 13 des Gesetzes vom 17. Juli 2015 (GVBl. S. 243) geändert worden ist
Auf Grund von § 1 der Verordnung über die Einrichtung der staatlichen Behörden (BayRS 200-1-S) und Art. 12 Abs. 5 des Gesetzes über die Landesvermessung und das Liegenschaftskataster – Vermessungs- und Katastergesetz – VermKatG – (BayRS 219-1-F), zuletzt geändert durch Art. 7 des Gesetzes vom 26. Juli 2005 (GVBl S. 287), erlässt das Bayerische Staatsministerium der Finanzen folgende Verordnung: