Inhalt

Text gilt seit: 01.09.2011
Fassung: 19.07.2001
§ 35
Beirat
(1) 1Bei der Höheren Landbauschule ist ein Beirat für die Dauer von vier Jahren zu bilden. 2Dem Beirat gehören an:
1.
eine Person des Staatsministeriums,
2.
der Schulleiter,
3.
der stellvertretende Schulleiter,
4.
eine Person in Vertretung des Schulaufwandsträgers,
5.
eine Person des Absolventenverbands,
6.
ein Vertreter des Bayerischen Bauernverbands.
3Der Vertreter des Staatsministeriums führt den Vorsitz (vorsitzendes Mitglied), den Schulleitern obliegt die Stellvertretung. 4Sie berufen je nach Bedarf weitere Personen auf Vorschlag einschlägiger Berufsorganisationen.
(2) 1Der Beirat wirkt bei grundsätzlichen und wichtigen Fragen des Schulbetriebs beratend mit. 2Er fasst seine Beschlüsse mit einfacher Mehrheit. 3Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des vorsitzenden Mitglieds.
(3) 1Der Beirat ist jährlich mindestens einmal durch das vorsitzende Mitglied einzuberufen. 2Er muss einberufen werden, wenn ein Drittel der Mitglieder dies unter Angabe des Beratungsgegenstands schriftlich beantragt.
(4) 1Die Tätigkeit im Beirat ist ehrenamtlich. 2Die Leistung von Aufwandsentschädigungen für die Mitglieder nach Absatz 1 Satz 2 Nrn. 5 und 6 regelt das Staatsministerium.
(5) Der Studierendenvertretung ist Gelegenheit zu geben, an den Sitzungen des Beirats teilzunehmen.