Inhalt

EinigungsV
in Kraft ab: 30.08.2014
Fassung: 17.05.1988
Link abrufen
Vorheriges Dokument (inaktiv)

Verordnung über Einigungsstellen zur Beilegung bürgerlicher Rechtsstreitigkeiten auf Grund des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb
(Einigungsstellenverordnung – EinigungsV)
Vom 17. Mai 1988
(GVBl. S. 115)
BayRS 7032-2-W

Vollzitat nach RedR: Einigungsstellenverordnung (EinigungsV) vom 17. Mai 1988 (GVBl. S. 115, BayRS 7032-2-W), die zuletzt durch § 1 Nr. 354 der Verordnung vom 22. Juli 2014 (GVBl. S. 286) geändert worden ist
Auf Grund von § 15 Abs. 1 und 11 Satz 1 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 3. Juli 2004 (BGBl I S. 1414) erlässt die Bayerische Staatsregierung folgende Verordnung: