Inhalt

BFSO HeilB
in Kraft ab: 01.08.2018
Fassung: 18.01.1993
§ 28
Entscheidung über das Vorrücken
1Die Grundlage für die Entscheidung über das Vorrücken bilden die Leistungen in den Pflichtfächern. 2Vom Vorrücken ist ausgeschlossen, wer im Jahreszeugnis in zwei Pflichtfächern die Note 5 oder in einem Pflichtfach die Note 6 oder an Stelle einer Note eine Bemerkung gemäß § 33 Abs. 2 erhalten hat, sofern nicht unter den Voraussetzungen des § 29 ein Notenausgleich zugebilligt oder des Art. 53 Abs. 6 Satz 2 BayEUG und des § 30 ein Vorrücken auf Probe gestattet wird. 3Die Entscheidung über das Vorrücken trifft unbeschadet § 33 Abs. 6 die Klassenkonferenz.*

* [Amtl. Anm.:] vgl. § 2 Satz 2 V v. 5.9.2006, 741: Tritt für das zweite Schuljahr am 1. August 2007 und für das dritte Schuljahr am 1. August 2008 in Kraft.