Inhalt

in Kraft ab: 01.03.2001
Link abrufen
Vorheriges Dokument (inaktiv)

Führung der Geschäfte der Bayerischen Beamtenfachhochschule

FMBl. 2001 S. 164


2030.10-F
Führung der Geschäfte der Bayerischen Beamtenfachhochschule
Bekanntmachung
des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen
vom 23. Februar 2001
– Nr. PE – P 1400/7 – 21/23 – 59 899/2000 –
Auf Grund des Art. 27 BayBFHG erlässt das Bayerische Staatsministerium der Finanzen im Einvernehmen mit den Bayerischen Staatsministerien des Innern, der Justiz, für Wissenschaft, Forschung und Kunst und für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen folgende Bekanntmachung:
Diese Bekanntmachung regelt die Führung der Geschäfte an der Bayerischen Beamtenfachhochschule, sofern nicht im Einvernehmen mit den nach Art. 2 Abs. 2 BayBFHG zuständigen Staatsministerien besondere Anordnungen ergehen.
1.
Aufsicht über die Fachbereiche der BeamtenfachhochschuleDie Aufsicht über die Fachbereiche der Beamtenfachhochschule übt das Staatsministerium der Finanzen im Einvernehmen mit dem nach Art. 2 Abs. 2 BayBFHG jeweils zuständigen Staatsministerium aus. Das nach Art. 2 Abs. 2 BayBFHG zuständige Staatsministerium ist von dem jeweiligen Fachbereich über alle wichtigen Fachbereichsangelegenheiten zu unterrichten. Widerspricht es einer Maßnahme, hat die Maßnahme zu unterbleiben oder ist deren Vollzug auszusetzen, bis das Staatsministerium der Finanzen im Einvernehmen mit dem zuständigen Staatsministerium entschieden hat. Art. 9 Abs. 2 Satz 3 BayBFHG bleibt unberührt.
2.
Stellung des Präsidenten