Inhalt

FOBOSO
in Kraft ab: 13.09.2017
Fassung: 28.08.2017
Anlage 1 (zu § 12)
Stundentafel an der Beruflichen Oberschule

1.

Pflichtfächer

1.1
Allgemeinbildende Fächer an der Fachoberschule
Jahrgangsstufe
Vorkurs
Vorklasse
11
12
13

halbjährig




Religionslehre1

1

2
1
Deutsch
2
8
2
4
5
Englisch
2
8
2
4
5
Geschichte


2


Sozialkunde



2

Geschichte/Sozialkunde

2


2
Mathematik
2
8
3
4
5
Sport2



2

Summe allgemeinbildende Fächer
6
27
9
18
18
Summe Profilbereich (Buchst. c)
6
7
12
10
Wahlpflichtbereich

13
44
456
Summe gesamt
6
33
17
34
32

bei Wahl der zweiten Fremdsprache zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife
36
34
Fachpraktische Ausbildung
19-20 7 8

1 [Amtl. Anm.:] im Falle des Art. 47 Abs. 1 BayEUG: Ethik
2 [Amtl. Anm.:] nicht einbringungsfähig (§ 35 Abs. 4)
3 [Amtl. Anm.:] Förderunterricht
4 [Amtl. Anm.:] Wegen des geringen Umfangs kann ein weiteres Wahlfach hinzugewählt werden.
5 [Amtl. Anm.:] Wegen des geringen Umfangs kann ein weiteres Wahlfach hinzugewählt werden.
6 [Amtl. Anm.:] Davon 2 Wochenstunden gestaltet als Seminar (§ 17), die im Falle von § 17 Abs. 3 entfallen.
7 [Amtl. Anm.:] hiervon eine Wochenstunde fachpraktische Anleitung und eine Wochenstunde fachpraktische Vertiefung gemäß Lehrplan
8 [Amtl. Anm.:] Zeitstunden oder entsprechende Blöcke
1.2
Allgemeinbildende Fächer an der Berufsoberschule
Jahrgangsstufe
Vorkurs
Vorklasse
12
13

ganzjährig
halbjährig



Religionslehre1


1
1
1
Deutsch
2
4
8
5
5
Englisch
2
4
8
5
5
Geschichte/Sozialkunde


2
3
2
Mathematik
2
4
8
5
5
Summe allgemeinbildende Fächer
6
12
27
19
18
Summe Profilbereich (Buchst. c)
6
13
10
Wahlpflichtbereich
22
Summe gesamt
6
12
33
34
32
bei Wahl der zweiten Fremdsprache zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife
36
34

1 [Amtl. Anm.:] im Falle des Art. 47 Abs. 1 BayEUG: Ethik
2 [Amtl. Anm.:] Wegen des geringen Umfangs kann ein weiteres Wahlfach hinzugewählt werden.
3 [Amtl. Anm.:] Wegen des geringen Umfangs kann ein weiteres Wahlfach hinzugewählt werden.
4 [Amtl. Anm.:] Davon 2 Wochenstunden gestaltet als Seminar (§ 17), die im Falle von § 17 Abs. 3 entfallen.
1.3
Stundenzahl und Belegung der Profilfächer nach Ausbildungsrichtungen und Jahrgangsstufen
Jahrgangsstufe
Profilfach
Wochenstunden
Technik
ABU 1
Wirtschaft und Verwaltung
Internationale Wirtschaft
Sozialwesen
Gesundheit
Gestaltung
Vorklasse

6
Mindestens 2 Fächer aus dem Profilbereich
11
1
3
Physik2
Biologie3
BwR4
IBV5
Pädagogik/Psychologie
Gesundheitswissenschaften
Gestaltung Praxis
2
2
Technologie
Chemie6
Volkswirtschaftslehre
Französisch oder Spanisch7
Sozialwirtschaft und Recht
Chemie
Gestaltung Theorie
3
2
Chemie8
Physik
Rechtslehre
Rechtslehre
Chemie
Kommunikation und Interaktion
Medien
12
1
FOS 5
BOS 6
Physik
Biologie
BwR9
IBV10
Pädagogik/Psychologie
Gesundheitswissenschaften
Gestaltung Praxis
2
3
Technologie
Chemie
Volkswirtschaftslehre
Französisch oder Spanisch1112
Sozialwirtschaft und Recht
Biologie
Gestaltung Theorie
3
2
Chemie
Physik
Naturwissenschaften
Naturwissenschaften
Biologie
Kommunikation und Interaktion
Naturwissenschaften
4
2
Mathematik Additum (T)
Technologie
Informatik
International Business Studies
Soziologie
Chemie
Medien
13
1
5
Physik
Biologie
BwR13
IBV14
Pädagogik/Psychologie
Gesundheitswissenschaften
Gestaltung
2
3
Technologie
Chemie
Volkswirtschaftslehre
Französisch oder Spanisch15
Sozialwirtschaft und Recht
Biologie
Medien
3
2
Chemie
Technologie
Naturwissenschaften
Naturwissenschaften
Biologie
Kommunikation und Interaktion
Naturwissenschaften

1 [Amtl. Anm.:] Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie
2 [Amtl. Anm.:] hiervon eine Wochenstunde Physikalisches Praktikum
3 [Amtl. Anm.:] hiervon eine Wochenstunde Biologisches Praktikum
4 [Amtl. Anm.:] Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
5 [Amtl. Anm.:] Internationale Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre
6 [Amtl. Anm.:] hiervon eine Wochenstunde Chemisches Praktikum
7 [Amtl. Anm.:] Die Sprachen werden auf zwei Niveaustufen (Anfänger und Fortgeschrittene) angeboten; in die Niveaustufe für Anfänger kann nur aufgenommen werden, wer in der entsprechenden Fremdsprache noch nicht über Kenntnisse auf der Niveaustufe B1 gemäß dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen verfügt. Der Anfängerunterricht wird in der Jahrgangsstufe 12 nach der Fachabiturprüfung in vollem Umfang weitergeführt (§ 21 Abs. 1 Satz 7).
8 [Amtl. Anm.:] hiervon eine Wochenstunde Chemisches Praktikum
9 [Amtl. Anm.:] Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
10 [Amtl. Anm.:] Internationale Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre
11 [Amtl. Anm.:] Die Sprachen werden auf zwei Niveaustufen (Anfänger und Fortgeschrittene) angeboten; in die Niveaustufe für Anfänger kann nur aufgenommen werden, wer in der entsprechenden Fremdsprache noch nicht über Kenntnisse auf der Niveaustufe B1 gemäß dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen verfügt. Der Anfängerunterricht wird in der Jahrgangsstufe 12 nach der Fachabiturprüfung in vollem Umfang weitergeführt (§ 21 Abs. 1 Satz 7).
12 [Amtl. Anm.:] Im Anfängerunterricht an der Berufsoberschule wird die zweite Fremdsprache mit 5 Wochenstunden unterrichtet.
13 [Amtl. Anm.:] Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
14 [Amtl. Anm.:] Internationale Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre
15 [Amtl. Anm.:] Die Sprachen werden auf zwei Niveaustufen (Anfänger und Fortgeschrittene) angeboten; in die Niveaustufe für Anfänger kann nur aufgenommen werden, wer in der entsprechenden Fremdsprache noch nicht über Kenntnisse auf der Niveaustufe B1 gemäß dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen verfügt. Der Anfängerunterricht wird in der Jahrgangsstufe 12 nach der Fachabiturprüfung in vollem Umfang weitergeführt (§ 21 Abs. 1 Satz 7).
2.
Wahlpflichtfach zweite Fremdsprache zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife – vierstündig –
1Als zweite Fremdsprachen zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife können in allen Ausbildungsrichtungen – in der Ausbildungsrichtung Internationale Wirtschaft als dritte Fremdsprache – die Fächer Latein, Französisch, Italienisch, Spanisch und Russisch mit jeweils vier Wochenstunden in den Jahrgangsstufen 12 und 13 eingerichtet werden. 2Zwei der vier Wochenstunden werden im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts erteilt. 3In den Unterricht kann nur aufgenommen werden, wer in der entsprechenden Fremdsprache noch nicht über Kenntnisse auf der Niveaustufe B1 gemäß dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen verfügt. 4Der Unterricht wird in der Jahrgangsstufe 12 nach der Fachabiturprüfung in vollem Umfang weitergeführt (§ 21 Abs. 1 Satz 7).

3.

Wahlpflichtfächer – zweistündig –

3.1
Profilvertiefende Wahlpflichtfächer
Fach
einbringungsfähig
Jahre 1
profilvertiefend für die Ausbildungsrichtung
Informatik
ja
2
Technik und Internationale Wirtschaft;
sonst profilerweiternd;
nicht in Jahrgangsstufe 12 Wirtschaft und Verwaltung
Biotechnologie
ja
2
Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie
Wirtschaft Aktuell
ja
2
Wirtschaft und Verwaltung
und Internationale Wirtschaft
Sozialpsychologie
ja
2
Sozialwesen, profilerweiternd für Gesundheit
Experimentelles Gestalten
ja
2
Gestaltung
Spektrum der Gesundheit
ja
2
Gesundheit, profilerweiternd für Sozialwesen

1 [Amtl. Anm.:] Eintrag „1“ in Spalte „Jahre“: entweder in Jahrgangsstufe 12 oder in Jahrgangsstufe 13 wählbar;
Eintrag „2“ in Spalte „Jahre“: aufsteigend in den Jahrgangsstufen 12 und 13 wählbar
3.2
Profilerweiternde Wahlpflichtfächer
Fach
einbringungsfähig
Jahre 1
Anmerkungen
Französisch (fortgeführt)
ja
2
nicht parallel zu Pflicht- oder Wahlpflichtunterricht in der gleichen Sprache
Spanisch (fortgeführt)
ja
2
Mathematik Additum
ja
2
in Jahrgangsstufe 12 nur für Nichttechnik wählbar
Physik Additum (ABU)
ja
2
nur in ABU nur in Jahrgangsstufe 13 wählbar
Aspekte der Physik
ja
2
nicht in Technik und ABU
Aspekte der Chemie
ja
2
nicht in Technik, ABU, Gesundheit, in Sozialwesen nur in Jahrgangsstufe 13 wählbar
Sport
nein
2
nicht in Jahrgangsstufe 12 der FOS
English Book Club
ja
1

Internationale Politik
ja
1
besonders geeignet für bilingualen Unterricht
Aspekte der Biologie
ja
1
nicht in ABU, Sozialwesen und Gesundheit
Informatik
ja
2
nicht in Jahrgangsstufe 12 Wirtschaft und Verwaltung
Wirtschaft und Recht
ja
1
nicht in Wirtschaft und Verwaltung, Internationale Wirtschaft und Sozialwesen
Aspekte der Psychologie
ja
1
nicht in Sozialwesen
Soziologie
ja
1
nicht in Sozialwesen
Gesundheitswirtschaft und Recht
ja
1
nur in Gesundheit
Studier- und Arbeitstechniken
nein
1
nur in Jahrgangsstufe 12
Kunst
nein
1

Musik
nein
1

International Business Studies
ja
1
nicht in Internationale Wirtschaft
Szenisches Gestalten
nein
1
Projektarbeit, deren Umfang mindestens 2 Wochenstunden entspricht

1 [Amtl. Anm.:] Eintrag „1“ in Spalte „Jahre“: entweder in Jahrgangsstufe 12 oder in Jahrgangsstufe 13 wählbar;
Eintrag „2“ in Spalte „Jahre“: aufsteigend in den Jahrgangsstufen 12 und 13 wählbar