Inhalt

in Kraft ab: 01.01.2015
Link abrufen
Vorheriges Dokument (inaktiv)

Behandlung von Ansprüchen gegen den Freistaat Bayern und von Rückgriffsforderungen bei Fremd- und Eigenschäden

JMBl. 2014 S. 146


6320-J
Behandlung von Ansprüchen gegen den Freistaat Bayern und von
Rückgriffsforderungen bei Fremd- und Eigenschäden
(Anspruchsbehandlungsbekanntmachung)
Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums
der Justiz
vom 15. September 2014 Az.: D3 - 5002 - I - 8672/2013
Die Behandlung von Ansprüchen gegen den Freistaat Bayern ist in der Vertretungsverordnung (VertrV) in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. Oktober 1995 (GVBl S. 733, BayRS 600-1-F), zuletzt geändert durch Verordnung vom 20. Februar 2013 (GVBl S. 50), und in der Gemeinsamen Bekanntmachung über den Vollzug der Vertretungsverordnung (VollzBekVertrV) vom 22. Juni 2010 (FMBl S. 158) geregelt. Für Ansprüche wegen Entschädigung für Strafverfolgungsmaßnahmen gelten ferner die Vorschriften des Gesetzes über die Entschädigung für Strafverfolgungsmaßnahmen (StrEG) vom 8. März 1971 (BGBl I S. 157), zuletzt geändert durch Art. 22 des Gesetzes vom 8. Dezember 2010 (BGBl I S. 1864), sowie die Anordnung über die Entschädigung für Strafverfolgungsmaßnahmen vom 28. Mai 2003 (JMBl S. 94), zuletzt geändert durch Bekanntmachung vom 20. April 2011 (JMBl S. 66).
Hierzu wird Folgendes bestimmt: