Inhalt

DolmG
in Kraft ab: 01.06.2018
Fassung: 01.08.1981
Art. 6
(1) Die Bestellung des Dolmetschers (Übersetzers) wird durch die Aushändigung der Bestallungsurkunde wirksam.
(2) Der Verlust der Bestallungsurkunde ist dem zuständigen Präsidenten des Landgerichts unverzüglich mitzuteilen.