Inhalt

HZV
in Kraft ab: 25.05.2018
Fassung: 18.06.2007
Anlage 4
Zuordnung der Landkreise und kreisfreien Gemeinden zu den Studienorten
(zu § 21 Abs. 1 Satz 3)
(1)Ein Studienort kann eine Hochschule, ein Teil einer Hochschule oder ein gemeinsames Studienangebot mehrer Hochschulen sein.
(2) 1Einem Studienort eines Landes zugeordnet sind der Landkreis oder die kreisfreie Gemeinde des Studienorts sowie die hieran angrenzenden Landkreise oder kreisfreien Gemeinden des Landes. 2Sofern sich in einem Landkreis oder in einer kreisfreien Gemeinde oder in den hieran angrenzenden Landkreisen oder kreisfreien Gemeinden kein Studienort des Landes befindet, ist dieser Landkreis oder diese kreisfreie Gemeinde dem nächsten Studienort des Landes zugeordnet. 3Dies gilt entsprechend, wenn Studiengänge nur an bestimmten Studienorten des Landes angeboten werden. 4Landkreise und kreisfreie Gemeinden eines Landes sind auch dem Studienort eines anderen Landes zugeordnet, wenn sie an den Landkreis oder die kreisfreie Gemeinde des Studienorts des anderen Landes angrenzen; dabei gelten Bremen und Bremerhaven als eine kreisfreie Gemeinde.
(3)Örtliche und regionale Verwaltungseinheiten eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, die an ein Land der Bundesrepublik Deutschland angrenzen, können einem Studienort dieses Landes zugeordnet werden, wenn sie an den Landkreis oder die kreisfreie Gemeinde dieses Studienorts angrenzen.
(4)In der nachfolgenden Übersicht ist für jeden Landkreis und jede kreisfreie Gemeinde die Entfernung zu den Studienorten des Landes als Länge der Luftlinie zwischen Landkreisgemeinde und Studienort in Kilometern (km), jeweils auf 10 km gerundet für Bayern in einer Stufenfolge von 1 bis 9 entsprechend der Entfernung –, angegeben.
(5)Ist ein Studienort im Landkreis oder in der kreisfreien Gemeinde oder in einem hieran angrenzenden Landkreis oder einer hieran angrenzenden kreisfreien Gemeinde gelegen, ist als Entfernung 0 angegeben; dies gilt auch für außerhalb des Landes gelegene Studienorte.
(6)Für Bayern ist der der Hauptwohnung nächstgelegene Studienort jeweils mit der Stufe 1 angegeben; die weitere Zuordnung ergibt sich aus der Stufenfolge.
Kreise
Augsburg
Bamberg
Bayreuth
Eichstätt
Erlangen-Nürnberg
München
Passau
Regensburg
Würzburg
Kreisfreie Gemeinden









Amberg
8
5
3
4
2
7
9
1
6
Ansbach
7
4
5
2
1
8
9
6
3
Aschaffenburg
7
2
4
5
3
8
9
6
1
Augsburg
1
7
8
3
5
2
9
4
6
Bamberg
7
1
3
5
2
8
9
6
4
Bayreuth
7
3
1
6
2
8
9
4
5
Coburg
7
1
2
5
3
8
9
6
4
Erlangen
7
2
3
4
1
8
9
6
5
Fürth
7
2
3
4
1
8
9
6
5
Hof
8
2
1
6
3
9
7
5
4
Ingolstadt
4
6
7
1
5
2
9
3
8
Kaufbeuren
1
7
8
3
5
2
9
4
6
Kempten (Allgäu)
1
7
8
3
5
2
9
4
6
Landshut
4
8
7
3
6
1
5
2
9
Memmingen
1
7
8
3
5
2
9
4
6
München
2
7
8
3
6
1
5
4
9
Nürnberg
7
2
3
4
1
8
9
6
5
Passau
5
8
7
4
6
3
1
2
9
Regensburg
6
8
7
2
3
4
5
1
9
Rosenheim
2
7
8
5
6
1
4
3
9
Schwabach
7
2
4
3
1
8
9
6
5
Schweinfurt
7
2
4
5
3
8
9
6
1
Straubing
7
8
6
4
5
3
2
1
9
Weiden
9
4
1
5
3
8
7
2
6
Würzburg
7
2
4
5
3
8
9
6
1
Landkreise









Aichach-Friedberg
1
7
8
3
5
2
9
4
6
Altötting
4
8
7
5
6
1
2
3
9
Amberg-Sulzbach
8
5
3
4
2
7
9
1
6
Ansbach
7
4
5
2
1
8
9
6
3
Aschaffenburg
7
2
4
5
3
8
9
6
1
Augsburg
1
7
8
3
5
2
9
4
6
Bad Kissingen
7
2
4
5
3
8
9
6
1
Bad Tölz-Wolfratshausen
2
7
8
3
6
1
5
4
9
Bamberg
7
1
3
5
2
8
9
6
4
Bayreuth
7
3
1
6
2
8
9
4
5
Berchtesgadener Land
4
8
7
5
6
1
2
3
9
Cham
8
6
3
4
5
7
2
1
9
Coburg
7
1
2
5
3
8
9
6
4
Dachau
2
7
8
3
5
1
6
4
9
Deggendorf
6
8
7
4
5
3
1
2
9
Dillingen a.d. Donau
1
7
8
2
4
3
9
5
6
Dingolfing-Landau
4
8
7
5
6
2
3
1
9
Donau-Ries
2
7
8
1
3
4
9
6
5
Ebersberg
2
7
8
3
6
1
5
4
9
Eichstätt
5
6
7
1
3
2
9
4
8
Erding
3
7
8
4
6
1
5
2
9
Erlangen-Höchstadt
7
2
3
5
1
8
9
6
4
Forchheim
7
2
3
5
1
8
9
6
4
Freising
4
7
8
3
5
1
6
2
9
Freyung-Grafenau
6
8
7
4
5
3
1
2
9
Fürstenfeldbruck
2
7
8
3
6
1
5
4
9
Fürth
7
2
3
4
1
8
9
6
5
Garmisch-Partenkirchen
2
7
8
3
6
1
5
4
9
Günzburg
1
7
8
3
4
2
9
5
6
Haßberge
7
2
4
5
3
8
9
6
1
Hof
8
2
1
6
3
9
7
5
4
Kehlheim
4
8
7
2
5
3
6
1
9
Kitzingen
7
2
4
5
3
8
9
6
1
Kronach
7
2
1
6
3
8
9
5
4
Kulmbach
7
2
1
6
3
8
9
5
4
Landsberg am Lech
2
7
8
3
5
1
9
4
6
Landshut
4
8
7
3
6
1
5
2
9
Lichtenfels
7
1
2
5
3
8
9
6
4
Lindau (Bodensee)
1
7
8
3
5
2
9
4
6
Main-Spessart
7
2
4
5
3
8
9
6
1
Miesbach
2
7
8
4
6
1
5
3
9
Miltenberg
7
2
4
5
3
8
9
6
1
Mühldorf a. Inn
4
8.
7
5
6
1
3
2
9
München
2
8
7
3
6
1
5
4
9
Neuburg-Schrobenhausen
3
6
7
1
5
2
8
4
9
Neumarkt i.d. OPf.
8
4
5
3
2
6
9
1
7
Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim
7
3
4
5
1
8
9
6
2
Neustadt a.d. Waldnaab
9
4
1
5
3
8
7
2
6
Neu-Ulm
1
7
8
3
4
2
9
5
6
Nürnberger Land
7
3
2
4
1
8
9
5
6
Oberallgäu
1
7
8
3
5
2
9
4
6
Ostallgäu
1
7
8
3
5
2
9
4
6
Passau
5
8
7
4
6
3
1
2
9
Pfaffenhofen a.d. Ilm
3
7
8
2
5
1
6
4
9
Regen
7
8
6
4
5
3
1
2
9
Regensburg
6
8
7
2
3
4
5
1
9
Rhön-Grabfeld
7
2
4
5
3
8
9
6
1
Rosenheim
2
7
8
5
6
1
4
3
9
Roth
7
3
5
2
1
8
9
4
6
Rottal-Inn
5
8
7
4
6
3
1
2
9
Schwandorf
8
5
3
4
2
6
7
1
9
Schweinfurt
7
2
4
5
3
8
9
6
1
Starnberg
2
7
8
3
6
1
5
4
9
Straubing-Bogen
7
8
6
4
5
3
2
1
9
Tirschenreuth
8
4
1
5
2
9
7
3
6
Traunstein
4
8
7
5
6
1
2
3
9
Unterallgäu
1
7
8
3
5
2
9
4
6
Weilheim-Schongau
2
7
8
3
5
1
6
4
9
Weißenburg-Gunzenhausen
3
5
7
1
2
8
9
4
6
Würzburg
7
2
4
5
3
8
9
6
1
Wunsiedel i. Fichtelgebirge
8
2
1
5
3
9
7
4
6