Inhalt

in Kraft ab: 01.01.2018
Fassung: 01.06.2017
Link abrufen
Vorheriges Dokument (inaktiv)

Staatsvertrag über die Organisation eines gemeinsamen Akkreditierungssystems zur Qualitätssicherung in Studium und Lehre an deutschen Hochschulen
(Studienakkreditierungsstaatsvertrag)
Vom 1.–20. Juni 2017[1]

Vollzitat nach RedR: Staatsvertrag über die Organisation eines gemeinsamen Akkreditierungssystems zur Qualitätssicherung in Studium und Lehre an deutschen Hochschulen (Studienakkreditierungsstaatsvertrag) vom 1. Juni 2017 (GVBl. S. 573, BayRS 02-32-K)
Das Land Baden-Württemberg,
der Freistaat Bayern,
das Land Berlin,
das Land Brandenburg,
die Freie Hansestadt Bremen,
die Freie und Hansestadt Hamburg,
das Land Hessen,
das Land Mecklenburg-Vorpommern,
das Land Niedersachsen,
das Land Nordrhein-Westfalen,
das Land Rheinland-Pfalz,
das Saarland,
der Freistaat Sachsen,
das Land Sachsen-Anhalt,
das Land Schleswig-Holstein und
der Freistaat Thüringen
(in Folgenden: „die Länder“ genannt)
schließen nachstehenden Staatsvertrag:

[1] Siehe zur Ratifizierung und zum Inkrafttreten am 1.1.2018 gem. Art. 18 Abs. 1 in:
Baden-Württemberg: G v. 7.11.2017 (GBl. S. 584);
Bayern: Bek. v. 11.12.2017 (GVBl. S. 573);
Berlin: G v. 26.10.2017 (GVBl. S. 542);
Brandenburg: G v. 14.12.2017 (GVBl. I Nr. 32);
Bremen: G v. 26.9.2017 (Brem.GBl. S. 397);
Hamburg: G v. 28.11.2017 (HmbGVBl. S. 365);
Hessen: G v. 18.12.2017 (GVBl. S. 482);
Mecklenburg-Vorpommern: G v. 18.12.2017 (GVOBl. M-V S. 369);
Niedersachsen: G v. 21.9.2017 (Nds. GVBl. S. 290);
Nordrhein-Westfalen: G v. 17.10.2017 (GV. NRW. S. 806), Bek. v. 19.12.2017 (GV. NRW. S. 986);
Rheinland-Pfalz: G v. 5.12.2017 (GVBl. S. 317);
Saarland: G v. 20.9.2017 (Amtsbl. I S. 902);
Sachsen: G v. 13.12.2017 (SächsGVBl. S. 648);
Sachsen-Anhalt: G v. 14.12.2017 (GVBl. LSA S. 235);
Schleswig-Holstein: G v. 13.10.2017 (GVOBl. Schl.-H. S. 470)
Thüringen: G v. 23.11.2017 (GVBl. S. 239).