Inhalt

LPO I
in Kraft ab: 30.08.2014
Fassung: 13.03.2008
§ 76
Philosophie/Ethik
(1) Fachliche ZulassungsvoraussetzungenUniversitärer Leistungsnachweis über
1.
Kenntnisse in der Geschichte der Philosophie,
2.
Kenntnisse im Überblick aus drei der folgenden philosophischen Disziplinengruppen:
a)
Sprachphilosophie,
b)
Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie/Logik,
c)
Philosophie der Technik- und Naturwissenschaften,
d)
Philosophische Anthropologie/Philosophie des Geistes,
e)
Sozialphilosophie/politische Philosophie/Rechtsphilosophie,
f)
Metaphysik/Ontologie/Naturphilosophie,
g)
Ästhetik/Philosophie der Kunst.
3.
Grundbegriffe und Aufbau philosophischer Ethik auf der Grundlage klassischer Werke, unter anderen
a)
Antike
Platon (Gorgias, Politeia), Aristoteles (Nikomachische Ethik), Cicero (De officiis),
b)
Mittelalter
Thomas von Aquin (Summa theologiae: Prima Secundae, q.1-21),
c)
Neuzeit
Kant (Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, Kritik der praktischen Vernunft), Mill (Utilitarismus).
(2) Inhaltliche Prüfungsanforderungen
1.
Angewandte Ethik
Bedingungen menschlichen Handelns im Licht von Natur-, Human-, Sozial- und Technikwissenschaften, darauf aufbauend zentrale Probleme angewandter Ethik in zwei der folgenden Bereiche:
a)
Bioethik und Medizinethik,
b)
Wirtschaftsethik,
c)
Umweltethik/Technikethik,
d)
Medien- und Informationsethik.
2.
Religion
a)
Religionsphilosophie,
b)
Religionswissenschaft.
3.
Fachdidaktische Kenntnisse gemäß § 33.
(3) Prüfungsteile
Schriftliche Prüfung
1.
Eine Aufgabe aus zwei der in Abs. 2 Nr. 1 genannten Bereiche der angewandten Ethik
(Bearbeitungszeit: 4 Stunden);
die gewählten Bereiche sind bei der Meldung zur Prüfung anzugeben;
je Bereich werden drei Themen zur Wahl gestellt;
2.
eine Aufgabe aus der Religionsphilosophie und Religionswissenschaft gemäß Abs. 2 Nr. 2 Buchst. a und b
(Bearbeitungszeit: 4 Stunden);
drei Themen werden zur Wahl gestellt;
3.
eine Aufgabe aus der Fachdidaktik
(Bearbeitungszeit: 4 Stunden);
drei Themen werden zur Wahl gestellt.