Inhalt

ERVV SG
in Kraft ab: 01.01.2016
Fassung: 28.02.2014
Link abrufen
Vorheriges Dokument (inaktiv)

Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr in der Sozialgerichtsbarkeit
(E-Rechtsverkehrsverordnung Sozialgerichte – ERVV SG)1
Vom 28. Februar 2014
(GVBl. S. 99)
BayRS 33-5-A

Vollzitat nach RedR: E-Rechtsverkehrsverordnung Sozialgerichte (ERVV SG) vom 28. Februar 2014 (GVBl. S. 99, BayRS 33-5-A), die durch Verordnung vom 13. Dezember 2015 (GVBl. S. 516) geändert worden ist
Auf Grund von § 65a Abs. 1 Sätze 1 und 5 des Sozialgerichtsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. September 1975 (BGBl. I S. 2535), zuletzt geändert durch Art. 7 des Gesetzes vom 19. Oktober 2013 (BGBl. I S. 3836), in Verbindung mit § 7 Nr. 5 der Verordnung über die Zuständigkeit zum Erlass von Rechtsverordnungen (Delegationsverordnung – DelV) vom 15. Juni 2004 (GVBl S. 239, BayRS 103-2-V), zuletzt geändert durch § 2 der Verordnung vom 5. August 2013 (GVBl S. 507), erlässt das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration folgende Verordnung:

1 [Amtl. Anm.:] Notifiziert gemäß der Richtlinie 98/34/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Juni 1998 über ein Informationsverfahren auf dem Gebiet der Normen und technischen Vorschriften und der Vorschriften für die Dienste der Informationsgesellschaft (ABl L 204 S. 37), zuletzt geändert durch Art. 26 Abs. 2 der Verordnung (EU) Nr. 1025/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Oktober 2012 (ABl L 316 S. 12).