Inhalt

in Kraft ab: 28.11.1997
Fassung: 20.06.1997
Link abrufen
Vorheriges Dokument (inaktiv)

Verwaltungsabkommen zwischen dem Land Baden-Württemberg und dem Freistaat Bayern über die Wahrnehmung von Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen auf der Bundesautobahn A 7 Würzburg – Kempten, der Bundesautobahn A 8 München – Stuttgart im Bereich des Regierungsbezirks Tübingen sowie der Bundesautobahn A 96 Lindau – München zwischen dem Grenzübergang Lindau und dem Autobahnkreuz Memmingen
Vom 20. Juni 1997[1]

Vollzitat nach RedR: Verwaltungsabkommen über die Wahrnehmung von Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen auf der Bundesautobahn A 7 Würzburg - Kempten, der Bundesautobahn A 8 München - Stuttgart im Bereich des Regierungsbezirks Tübingen sowie der Bundesautobahn A 96 Lindau - München zwischen dem Grenzübergang Lindau und dem Autobahnkreuz Memmingen vom 24. Juli 1997 (GVBl. S. 798, 7990, BayRS 1-1-19-I)
Das Innenministerium Baden-Württemberg
und
das Bayerische Staatsministerium des Innern
schließen zur Intensivierung der Kontroll-, Observations- und Fahndungsmaßnahmen auf überregionalen Verkehrswegen das folgende Verwaltungsabkommen:

[1] Das Verwaltungsabkommen wurde ratifiziert in:
Baden-Württemberg: Bek. v. 28.8.1997 (GABl. S. 493),
Bayern: Bek. v. 25.11.1997 (GVBl S. 798).