Inhalt

DVAGTPG
in Kraft ab: 01.01.2017
Fassung: 16.03.2010
Gesamtansicht
Link abrufen
Vorheriges Dokument (inaktiv)
Nächstes Dokument (inaktiv)

Verordnung zur Durchführung des Gesetzes zur Ausführung des Transplantationsgesetzes
(DVAGTPG)
Vom 16. März 2010
(GVBl. S. 158)
BayRS 212-2-1-G

Vollzitat nach RedR: Verordnung zur Durchführung des Gesetzes zur Ausführung des Transplantationsgesetzes (DVAGTPG) vom 16. März 2010 (GVBl. S. 158, BayRS 212-2-1-G), die durch § 3 des Gesetzes vom 13. Dezember 2016 (GVBl. S. 362) geändert worden ist
Auf Grund von Art. 4 Abs. 3 und Art. 8 Abs. 3 des Gesetzes zur Ausführung des Transplantationsgesetzes (AGTPG) vom 24. November 1999 (GVBl S. 464, BayRS 212-2-UG), geändert durch Gesetz vom 8. Februar 2010 (GVBl S. 55), erlässt das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit folgende Verordnung:
§ 1
Vergütung der Lebendspendekommission
Die Höhe der Vergütung nach Art. 4 Abs. 1 AGTPG wird für jedes Mitglied der Kommission zur Prüfung der Freiwilligkeit und Unentgeltlichkeit der Lebendspende für jede abschließende Stellungnahme auf 200 € festgesetzt.
§ 2
Erstattungsanspruch
1Die von den Transplantationszentren der Bayerischen Landesärztekammer zu erstattenden Kosten nach Art. 4 Abs. 2 AGTPG werden auf 900 € festgesetzt. 2Diese Kosten sind nur zu erstatten, wenn tatsächlich eine Transplantation durchgeführt wird.
§ 3
(aufgehoben)
§ 4
Inkrafttreten
Diese Verordnung tritt am 1. April 2010 in Kraft.
München, den 16. März 2010
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit
Dr. Markus Söder, Staatsminister