Inhalt

in Kraft ab: 01.01.2008
Link abrufen
Vorheriges Dokument (inaktiv)

Verwaltungsvorschriften zum Vollzug fischereirechtlicher Bestimmungen (VwVFiR)

AllMBl. 1999 S. 939


793-L
Verwaltungsvorschriften zum Vollzug fischereirechtlicher Bestimmungen
(VwVFiR)
Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung,
Landwirtschaft und Forsten
vom 12. November 1999 Az.: R 6 - 7971 - 591,
zuletzt geändert durch Bekanntmachung vom 27. November 2007 (AllMBl S. 780)
Inhaltsübersicht
1.
Grundsätze
1.1
Ziele des Fischereirechts
1.2
Befugnis und Pflicht zur Hege
1.3
Zusammenarbeit
2.
Geschlossene Gewässer
2.1
Begriff
2.2
Behördliche Entscheidung
3.
Fischereiberechtigung
3.1
Zivilrechtsweg
3.2
Nebengewässer
3.3
Wasserbauten
3.4
Wasserspeicher
3.5
Überflutung
3.6
Beschränkte Fischereirechte
4.
Räumliche Schranken der Fischereiausübung
4.1
Selbstständiger Fischereibetrieb
4.2
Gemeinschaftlicher Fischereibetrieb
4.3
Überlassung der Fischereiausübung
4.4
Naturschutzgewässer
5.
Koppelfischerei
5.1
Anwendungsbereich der Vorschriften
5.2
Keine Neubegründung
5.3
Ausübung der Koppelfischerei
5.4
Koppelfischereiordnung
6.
Fischereiausübung durch Gemeinden und Stiftungen
7.
Fischereipacht
7.1
Anwendungsbereich der Art. 31 bis 34 FiG
7.2
Fischereipachtvertrag
7.3
Hinterlegung des Pachtvertrags
7.4
Pachtvertrag und Fischereigesetz
7.5
Landpachtverkehrsgesetz
8.
Erlaubnisschein zur Ausübung des Fischfangs
8.1
Notwendigkeit, Ausnahmen
8.2
Genehmigungspflicht, Ausnahmen
8.3
Genehmigungsbehörde
8.4
Antragsberechtigte
8.5
Inhalt des Antrags
8.6
Fischereifachliches Gutachten
8.7
Entscheidung über den Antrag
8.8
Inhalt des Erlaubnisscheins, Befähigung der Erlaubnisnehmer
9.
Öffentliche Fischereigenossenschaften
9.1
Anwendungsbereich der Art. 37 bis 63 FiG, Zuständigkeiten
9.2
Mitglieder der Fischereigenossenschaften
9.3
Bildung der Fischereigenossenschaften
9.4
Rechtsnatur der Fischereigenossenschaften
9.5
Aufsicht über die Fischereigenossenschaften
9.6
Auflösung der Fischereigenossenschaften
10.
Fischereischein
10.1
Notwendigkeit des Fischereischeins
10.2
Fischereischeinbegriff, Anerkennung außerbayerischer Befähigungsnachweise
10.3
Zuständigkeit für die Fischereischeinerteilung
10.4
Antragstellung
10.5
Mindestalter
10.6
Heranführen von Kindern und Jugendlichen an die Fischerei
11.
Versagung des Fischereischeins
11.1
Kein Wohnsitz im Inland
11.2
Eignungsmangel
12.
Fischereischeinmuster
12.1
Allgemeines
12.2
Neuerteilung
12.3
Vorhandener Fischereischein
13.
Arten und Erteilung des Fischereischeins
13.1
Fischereischein auf Lebenszeit
13.2
Jahresfischereischein
13.3
Jugendfischereischein
13.4
Zweitschrift
13.5
Fischereischeingebühr
13.6
Fischereiabgabe
13.7
Aushändigung des Fischereischeins
13.8
Entzug des Fischereischeins, Sperrfrist
13.9
Aufzeichnungen
14.
Fischerprüfung
14.1
Notwendigkeit der Fischerprüfung, Prüfungsbehörde
14.2
Gleichgestellte Prüfungen
14.3
Ausnahmen von der Notwendigkeit der Fischerprüfung
14.4
Prüfungstermine
14.5
Anmeldung zur Prüfung
14.6
Vorbereitungslehrgang, Befähigung der Schulungskräfte
14.7
Lehrgang für Schulungskräfte
14.8
Durchführung der Fischerprüfung
15.
Kennzeichnung von Fischereigeräten
16.
Notwegrecht
16.a
Fangbeschränkungen nach Zeit und Maß
16.a.1
Fischfang in der Schonzeit
16.a.2
Abweichung von den Schonbestimmungen
16.b
Fischarten und Naturschutzrecht
16.b.1
Überblick
16.b.2
Besonders geschützte Fischarten
16.b.3
Streng geschützte Fischarten
16.b.4
Anhang II der FFH-Richtlinie
16.b.5
Anhang V der FFH-Richtlinie
17.
Gemeinschaftsfischen
17.a
Verbotene Fangarten, Fanggeräte und Fangvorrichtungen
18.
Fischerei mit Netzen und Reusen, ständige Fangvorrichtungen
19.
Elektrofischerei
19.1
Berechtigungsschein
19.2
Gebrauchmachen vom Berechtigungsschein
19.3
Bedienungsschein
19.4
Zulassungsschein
19.5
Haftpflichtversicherung
19.6
Aufzeichnungspflicht
19.7
Befreiungen
19.8
Ortsfeste Anlagen
20.
Besatzmaßnahmen
20.1
Grundsätze
20.2
Anordnungen
20.3
Besatzerlaubnis
20.4
Aufzeichnungspflicht
20.5
Verbote, Ausnahmen
21.
Perlfischerei
21.1
Schutzmaßnahmen
21.2
Ausübungserlaubnis
22.
Verkehr mit Fischen
22.1
Fischkrankheiten
22.2
Abgabe lebender Krebse
22.3
Aufzeichnungspflicht
23.
Sonderregelungen
23.1
Verordnungen der Bezirke
23.2
Ausnahmen
23.3
Erprobungen
24.
Fischsterben
24.1
Anzeigepflicht
24.2
Vorgehen nach Anzeige
25.
Fischwanderhilfen
25.1
Anordnung, Entschädigung
25.2
Betrieb
26.
Schutz vor Triebwerken
27.
Maßnahmen nach Art. 78 FiG
27.1
Schlämmen von Fischwassern
27.2
Entnehmen fester Stoffe
27.3
Beseitigung und Mähen von Wasserpflanzen
28.
Schonbezirke
28.1
Allgemeines
28.2
Schonbezirksverordnung
28.3
Arten der Schonbezirke
28.4
Beschränkungen, Verbote, Ausnahmen
28.5
Entschädigung
28.6
Früheres Recht
29.
Fischereiaufsicht
29.1
Antrag auf Bestätigung
29.2
Zuverlässigkeit und persönliche Eignung
29.3
Fachliche Eignung
29.4
Bestätigung
29.5
Örtlicher Zuständigkeitsbereich
29.6
Dienstabzeichen, Dienstausweis
29.7
Aufgaben und Befugnisse, Rechtsstellung
29.8
Fischereivollzugsbeamte als Fischereiaufseher
30.
Zuständigkeiten und Verfahren
30.1
Vollzugsbehörden, Verbandsmitwirkung
30.2
Sachverständige
30.3
Aufsichtsbehörden
31.
Bußgeldvorschriften
32.
Schlussbestimmungen
Anlagen 1 bis 13
Zum Vollzug des Fischereigesetzes für Bayern (FiG) und der Ausführungsverordnung zum Fischereigesetz für Bayern (AVFiG) wird bestimmt: