Inhalt

DVVersoG
in Kraft ab: 01.09.2015
Fassung: 20.12.1994
§ 8
Sicherheitsrücklage, Zuführung und Entnahme
1Die Zuführung zur Sicherheitsrücklage wird vom Verwaltungsrat festgelegt. 2Ist der Mindestbetrag nach Art. 14 Satz 2 VersoG nicht oder nach Inanspruchnahme nicht wieder erreicht, so sind der Sicherheitsrücklage mindestens zehn v.H. der Aufwendungen für künftige Leistungsverbesserungen zuzuführen. 3Zur Deckung eines außergewöhnlichen Verlusts können der Sicherheitsrücklage entsprechende Beträge entnommen werden. 4Reicht zum Ausgleich des Verlusts die Sicherheitsrücklage nicht aus, können der Rückstellung für künftige Leistungsverbesserungen weitere Beträge entnommen werden. 5Die Satzung kann zusätzliche Gewinnrücklagen vorsehen.